Die Gerichtsverhandlung von Aung San Suu Kyi wurde auf den 1. April verschoben.