Neue Beiträge
13.256 neue Covid-19 Fälle und 131 weitere Todesfälle

13.256 neue Covid-19 Fälle und 131 weitere Todesfälle

BANGKOK. Thailand verzeichnete in den letzten 24 Stunden 13.256 neue Covid-19 Fälle und 131 weitere Todesfälle, teilte das thailändische Gesundheitsministerium ...

Weiter lesen

Drogenkonsumenten, die im Reha-Zentrum „missbraucht“ wurden, reichen bei der Polizei Beschwerde ein

Crime Suppression Division soll gegen ein Drogenrehabilitationszentrum in einem Tempel wegen mutmaßlicher Folter und anderer Menschenrechtsverletzungen vorgehen

KANCHANABURI. Ein beliebter Schamane und ein Anwalt haben die Polizei der Crime Suppression Division (CSD) aufgefordert, gegen ein Drogenrehabilitationszentrum in ...

Weiter lesen

Am Mittwoch werden Relife-Taschen von Vertretern der Polizei und der Streitkräfte für die Bewohner des Gebiets Din Daeng bereitgestellt,

Die Ausgangssperre wird übertragen

BANGKOK. Ein geändertes Gesetz über übertragbare Krankheiten werde dem nationalen Ausschuss für übertragbare Krankheiten eine gleichwertige Behörde wie das Notstandsdekret ...

Weiter lesen

Premierminister Prayuth posiert mit Anhängern, die während einer Tour durch Phetchaburis Bezirk Tha Yang am Mittwoch Plakate mit Unterstützungsbotschaften für den Premierminister halten.

Premierminister Prayuth treibt fünf wirtschaftliche Ziele voran

BANGKOK. Thailand strebt an, das Land so umzugestalten, dass es fünf Ziele im Rahmen des 13. nationalen wirtschaftlichen und sozialen ...

Weiter lesen

Ein von China unterstütztes Kohlekraftwerk in Serang, Indonesien, das im Oktober 2020 gesehen wurde.

USA begrüßen Chinas Ende der Kohlefinanzierung, streben aber mehr an

VEREINTE NATIONEN: Die Vereinigten Staaten begrüßten am Mittwoch (22. September) Chinas Versprechen, die Finanzierung von Kohleprojekten im Ausland einzustellen Sie ...

Weiter lesen

Die Regierung muss sich in ihrem neuen nationalen wirtschaftlichen und sozialen Entwicklungsplan mit sieben dringenden Fragen befassen, sagt Veerathai Santiprabhob

Ehemaliger Gouverneur der Bank of Thailand hebt sieben dringende Probleme hervor

BANGKOK. Die Regierung muss sich in ihrem neuen nationalen wirtschaftlichen und sozialen Entwicklungsplan mit sieben dringenden Fragen befassen, sagt Veerathai ...

Weiter lesen

Ein internationaler Passagier reagiert, nachdem ein medizinischer Mitarbeiter ihm nach seiner Ankunft für das Tourismusprogramm „Phuket Sandbox“ einen Covid-19-Coronavirus-Abstrichtest gegeben hat,

Regierung verzögert die Pläne, die Städte bis November wieder für Touristen zu öffnen

BANGKOK. Die thailändische Regierung hat die Pläne zur Wiedereröffnung von Bangkok und einigen anderen Großstädten für ausländische Ankünfte bis November ...

Weiter lesen

Reparatur der Straßen im Süden übersteigt eine Milliarde Baht

Reparatur der Straßen im Süden übersteigt eine Milliarde Baht

Bangkok. Obwohl die Gefahr des Hochwassers im Süden noch nicht vorüber ist, wird schon jetzt deutlich, dass alleine für die Reparatur der Schäden an den Straßen eine Milliarde Baht nicht ausreicht, sagte ein Beamter der zuständigen Abteilung am Dienstag.

Weiterlesen …

Der neue König wünscht einige Änderungen in der neuen Verfassung

Der neue König wünscht einige Änderungen in der neuen Verfassung

Bangkok. Premierminister Prayuth Chan-o-cha erklärte gegenüber den nationalen Medien, dass Seine Majestät König Maha Vajiralongkorn Bodindradebayavarangkun (Rama X) den Vorschlag gemacht habe, einige Artikel in der neuen Verfassung, die in einem Referendum im vergangenen August genehmigt wurde, zu ändern.

Weiterlesen …

Die beiden National Flaggen Schänder sollen ausgewiesen werden

Die beiden National Flaggen Schänder sollen ausgewiesen werden

Krabi. Seit Tagen erhitzt ein Video über zwei junge Ausländer, die in einer Einkaufspassage in Krabi die thailändischen Flaggen abgerissen und auf den Boden geworfen hatten, sollen laut den Medienberichten mit einem blauen Auge davon gekommen sein.

Weiterlesen …

Das deutsche Auswärtige Amt informiert über Reisen in den Süden Thailands

Das deutsche Auswärtige Amt informiert über Reisen in den Süden Thailands

Bangkok. Am 9. Januar hat das deutsche Auswärtige Amt auf seiner Webseite zu aktuellen Reiseinformationen über Thailand den Reisenden dringend empfohlen, sich schon vor der Abreise in den vom Hochwasser betroffenen Süden des Landes genau zu informieren.

Weiterlesen …

Erneut weiterer schwerer Regen und starker Sturm für die nächsten Tage angekündigt

Erneut weiterer schwerer Regen und starker Sturm für die nächsten Tage angekündigt

Nakhon Si Thammarat. Erst gestern hatte das Meteorologische Wetteramt angekündigt, dass der schwere Regen und die Sturzfluten endlich nachlassen und die vom Hochwasser gebeuteten Menschen im Süden des Landes endlich wieder aufatmen können.

Weiterlesen …

25 Tote und zwei vermisste Personen bei den Überschwemmungen im Süden

Nakhon Si Thammarat. Laut den aktuellen Angaben des Amt für Katastrophenvorbeugung von heute Morgen kamen bei den weit verbreiteten Überschwemmungen im Süden des Landes bisher 25 Menschen ums Leben. Zwei Personen werden noch vermisst.

Weiterlesen …

Die beiden Italiener können mit einer Haftstrafe von bis zu zwei Jahren rechnen

Die beiden National Flaggen Schänder sollen ausgewiesen werden

Krabi. Nur wenige Tage nachdem zwei betrunkene junge Italiener in einer Einkaufspassage in Krabi mehrere thailändische Flaggen von einer Leine gerissen und auf den Boden geworfen hatten, konnten sie anhand der Aufnahmen der Sicherheitskameras von der Polizei

Weiterlesen …

Zahl der Todesopfer durch die Flut im Süden auf 19 angestiegen

Zahl der Todesopfer durch die Flut im Süden auf 19 angestiegen

Nakhon Si Thammarat. Leider haben die schweren Überschwemmungen auch an diesem Wochenende weitere Todesopfer im Süden des Landes gefordert. Wie die Behörden melden kamen in den 13 überschwemmten Provinzen bisher 19 Menschen durch das Hochwasser ums Leben.

Weiterlesen …

Bereits 12 Tote durch das Hochwasser im Süden

Bereits 12 Tote durch das Hochwasser im Süden

Nakhon Si Thammarat. Die schweren Regenfälle und das Hochwasser haben auch am Samstag weitere Bereiche im Süden des Landes verwüstet und mittlerweile mindestens 12 Todesopfer gefordert. Wie das Innenministerium in einer Erklärung bekannt gab,

Weiterlesen …

Die Katastrophe im Süden spitzt sich weiter zu und hat bereits sechs Menschleben gefordert

Nakhon Si Thammarat. Beamte des Innenministeriums haben gestern bekannt gegeben, dass die Sintflutartigen Regenfälle, Überschwemmungen und Erdrutsche den Süden des Landes weiter verwüsten und bisher bereits sechs Todesopfer gefordert haben.

Weiterlesen …

Bahtbus Fahrer in Pattaya ignorieren die neuen Verkehrsregeln

Pattaya. Letztes Jahr hatte die Stadtverwaltung Pattaya angekündigt, dass ab dem 24. Dezember für alle Bahtbus Fahrer neue strenge Verkehrsregeln gelten, die unbedingt eingehalten werden müssen, um vor allem den täglichen Staus auf der Beach Road ein Ende zu bereiten.

Weiterlesen …

Die unfallträchtigen Minivan sollen als öffentliche Verkehrsmittel verboten werden

Die unfallträchtigen Minivan sollen als öffentliche Verkehrsmittel verboten werden

Bangkok. Aufgrund der steigenden Unfallzahlen und um die Sicherheit der Passagiere mit den Minivan zu erhöhen sollen diese Fahrzeuge bis zum Ende des Jahres als öffentliche Verkehrsmittel verboten und aus dem Verkehr gezogen werden.

Weiterlesen …

Nächste Woche sollen die neuen Gas betriebenen Busse nach Bangkok geliefert werden

Nächste Woche sollen die neuen Gas betriebenen Busse nach Bangkok geliefert werden

Bangkok. Nachdem die Bestlin Gruppe, der Lieferant der neuen mit NGV (Gas) betriebenen Busse für Bangkok, die festgelegte Lieferfrist im letzten Monat versäumt hat, will sie nächste Woche mit der Auslieferung der Busse beginnen,

Weiterlesen …