Neue Beiträge
Infizierte Politiker sollten sich einer Untersuchung stellen

Infizierte Politiker sollten sich einer Untersuchung stellen

BANGKOK. Ein Korruptionswächter hat die staatlichen Behörden aufgefordert, gegen die Politiker vorzugehen, die sich mit Covid-19 infiziert hatten, nachdem sie ...

Weiter lesen

Bangkoks Gouverneur ist zuversichtlich, dass die Hauptstadt genug Betten hat

Bangkoks Gouverneur ist zuversichtlich, dass die Hauptstadt genug Betten hat

BANGKOK. Laut Aswin Khwanmuang, dem Gouverneur von Bangkok, verfügt die Hauptstadt über genügend Betten, um den jüngsten Anstieg von Covid-19 ...

Weiter lesen

Pheu Thai drängt auf Eile um das im Parlament festgefahrene Referendumsgesetz durchzusetzen

Pheu Thai drängt auf Eile um das im Parlament festgefahrene Referendumsgesetz durchzusetzen

BANGKOK. Die wichtigste Oppositionspartei Pheu Thai fordert die Öffentlichkeit auf, Druck auf die Regierung und den Senat auszuüben, um das ...

Weiter lesen

Touristen strömen nach Ko Chang

Touristen strömen nach Ko Chang

TRAT / KO CHANG. Touristen strömten am Samstag (10. April), dem ersten Tag des Songkran Feiertags, trotz des starken Anstiegs ...

Weiter lesen

Die Junta in Myanmar verurteilt 19 Menschen zum Tode

Die Junta in Myanmar verurteilt 19 Menschen zum Tode

YANGON. Neunzehn Menschen wurden in Myanmar zum Tode verurteilt, weil sie einen Mitarbeiter eines Armeekapitäns in einem Bezirk von Yangon ...

Weiter lesen

Weltweite Sperren, da die Impfbemühungen ins Stocken geraten

Weltweite Sperren, da die Impfbemühungen ins Stocken geraten

MUMBAI: Am Samstag wurden zig Millionen Menschen von Indien nach Argentinien neue Sperren und Ausgangssperren auferlegt, da die Covid-19 Infektionen ...

Weiter lesen

China trifft Alibaba mit einer Rekordstrafe von 2,78 Mrd. USD

China trifft Alibaba mit einer Rekordstrafe von 2,78 Mrd. USD

SHANGHAI: Chinesische Regulierungsbehörden haben den E-Commerce-Riesen Alibaba am Samstag (10. April) mit einer Rekordstrafe von 18,2 Milliarden Yuan (2,78 Milliarden ...

Weiter lesen

Melamin-Skandal weitet sich aus

Das Gesundheitsministerium sah sich zu diesem Schritt gezwungen, nachdem bei Stichproben durch die Lebensmittelaufsichtsbehörde FDA in dem Produkt „Mali“-Kondensmilch von Thai Dairy Industry eine sehr hohe Konzentration von Melamin gefunden wurde, 92,82 Milligramm pro Kilo.Der gesundheitliche unbedenkliche Grenzwert liegt bei 2,5 Milligramm pro Kilo.

Weiterlesen …

Giftige Thai-Kekse in der Schweiz

Die Behörden in Genf haben in zwei Lebensmittelprodukten hohe Konzentrationen von Melamin gefunden und europaweit vor diesen Produkten gewarnt. Es handelt sich um die Keks-Sorten „Milk Cookies S&P“ aus Thailand und „Lemon Puff Munchee“ aus Sri Lanka. Babymilchprodukte hätten sich dagegen in den Analysen als unbedenklich erwiesen.

Weiterlesen …

FDA beschlagnahmt 60 Tonnen Milchpulver aus China

Es ist das erste Mal seit drei Jahren, daß Dutch Mill Milchpulver aus China importieren ließ. Wegen einer Dürre gebe es Exportprobleme in Neuseeland, hieß es. Unterdessen gab die FDA zwei Produkte als unbedenklich frei, dabei handelt es sich um Lotte-Schokolade und M&M.

Weiterlesen …

Vorsicht bei bestimmten Lebensmitteln

Die thailändische Food and Drug Administration hat alle Lebensmittelgeschäfte aufgerufen, ab dem 26.09.2008 vorläufig sechs Nahrungsmittel aus ihren Regalen zu entfernen, da befürchtet werden muß, dass diese kontaminierte Milch aus China beinhalten könnten.

Weiterlesen …

Tuberkulose-Tests für Taxifahrer

Die rund 100 000 Taxifahrer in Bangkok sowie den Außenbezirken und den Flughäfen Suwannaphum und Don Müang sollen ihre Lunge röntgen lassen, um die hochansteckende Tuberkulose zu erkennen und eine weitere Verbreitung zu verhindern.

Weiterlesen …

Milchprodukte aus China in Thailand verboten

Milchprodukte aus China dürfen vorerst nicht mehr importiert werden, Häfen und Flugplätze erhielten eine entsprechende Anweisung. Konsumenten sollen sich besorgt darüber geäußert haben, daß einige Produkte wie das aus China stammende „White Rabbit“ mit Melamin verseucht sein könnten.

Weiterlesen …

Vergiftete Milch: Panik in Hongkong

Das Mädchen konnte nach der Behandlung das Krankenhaus verlassen, dennoch brach Panik aus. Das Princess Margaret Hospital, das für die Fälle vergifteter Milch zuständig ist, war zeitweise völlig überlastet. Teilweise mußten Kinder, die über Bauchkrämpfe klagten, stundenlang auf ärztliche Behandlung warten.

Weiterlesen …