Neue Beiträge
Demonstranten marschieren zur deutschen Botschaft

Demonstranten marschieren zur deutschen Botschaft

BANGKOK. Die Demonstranten marschierten am Montagabend (26. Oktober) entlang der Rama IV Road von der samischen Kreuzung zur deutschen Botschaft ...

Weiter lesen

Parlament eröffnet außerordentliche Sitzung vom 26. bis 27. Oktober

Parlament eröffnet außerordentliche Sitzung vom 26. bis 27. Oktober

BANGKOK. Das Parlament hat auf formellen Antrag des Kabinetts den Termin für eine außerordentliche Sitzungsdebatte für den 26. und 27. ...

Weiter lesen

Es kann ungefähr zwei Jahre dauern, bis sich die Covid-19 Pandemie verlangsamt, sagt ein medizinischer Experte

Es kann ungefähr zwei Jahre dauern, bis sich die Covid-19 Pandemie verlangsamt, sagt ein medizinischer Experte

BANGKOK. Die Menschen müssen sich mindestens zwei Jahre lang auf einen neuen normalen Lebensstil einstellen, bis sich die Covid-19 Pandemie ...

Weiter lesen

Somkiat warnt vor einer Krise nahe dem Siedepunkt

Somkiat warnt vor einer Krise nahe dem Siedepunkt

BANGKOK. Somkiat Tangkitvanich, der Präsident des Thailand Development Research Institute (TDRI), warnt vor einer Krise, die nahe dem Siedepunkt steht. ...

Weiter lesen

Tausende Demonstranten fordern den Sturz von Premierminister Prayuth

Tausende Demonstranten fordern den Sturz von Premierminister Prayuth

BANGKOK. Am Sonntag (25. Oktober) füllten Tausende regierungsfeindliche Demonstranten die Ratchaprasong Kreuzung in Bangkok und forderten Premierminister Prayuth Chan o-cha ...

Weiter lesen

Abgeordnete und Senatoren versuchen eine Lösung für den politischen Konflikt zu finden

Abgeordnete und Senatoren versuchen eine Lösung für den politischen Konflikt zu finden

BANGKOK. Der Sprecher des Repräsentantenhauses, Chuan Leekpai, hat die Abgeordneten und Senatoren aufgefordert, während der zweitägigen parlamentarischen Sondersitzung, die am ...

Weiter lesen

Die sozialen Medien sorgen auch für eine soziale Zwietracht

Die sozialen Medien sorgen auch für eine soziale Zwietracht

BANGKOK. Die sozialen Medien in Thailand verbreiten nicht nur Nachrichten und Informationen sondern sorgen auch immer öfter für eine soziale ...

Weiter lesen

Lat Phrao ist Bangkoks gefährlichster Bezirk

Nach Kriminalitäts-Statistiken sowie Aussagen von Anwohnern liegt die Lat Phrao 101 auf der Liste der gefährlichsten Gegenden in Bangkok vorne. An zweiter Stelle findet man mit der Soi Lad Phrao 107 ebenfalls eine Straße aus dem gleichen Bezirk. Von Seiten der Polizei wurden dort stärkere Präsenz und eine Aufstockung der Patrouillenfahrten angekündigt. Ebenfalls plant man eine Installation von Überwachungskameras und appellierte an die Bevölkerung zur Zivilcourage – Verbrechen zu melden oder vorzubeugen.

Weiterlesen …

Hexenjagd: Zwei „Gerüchteverbreiter“ verhaftet

Als schuldig befunden wurde eine ehemalige Börsenmaklerin, die auf dem Flughafen von Bangkok verhaftet wurde. Ihr wird vorgeworden, mittels eines „Computersystems“ falsche Informationen verbreitet und damit die innere Sicherheit gefährdet zu haben. Der 47jährigen drohen nach dem Computerkriminalitätsgesetz fünf Jahre Haft.

Weiterlesen …

Da Torpedo zu Geldstrafe verurteilt

Da Torpedo, die 18 Jahre Haft wegen Majestätsbeleidigung absitzen muß, wurde für schuldig befunden, den Vorsitzenden des Staatsrates, Prem Tinsulanonda, sowie die Putschisten, die am 19. September 2006 den ehemaligen Premierminister Thaksin stürzten, beleidigt zu haben. Unter ihnen Sonthi Boonyaratklin und Surayud Chulanont.

Weiterlesen …