Neue Beiträge
Thailand soll am 14. Februar mit den Covid-19 Impfungen beginnen

Thailand soll am 14. Februar mit den Covid-19 Impfungen beginnen

BANGKOK. Nach den Angaben des thailändischen Gesundheitsministeriums plant die Regierung, ab dem 14. Februar mit der Einführung des nationalen Impfstoffs ...

Weiter lesen

Keine Quarantäne in Phuket für Ankünfte aus Bangkok

Keine Quarantäne in Phuket für Ankünfte aus Bangkok

PHUKET. Personen, die aus Bangkok nach Phuket kommen, müssen auf Anordnung des Gouverneurs von Phuket, Narong Woonciew, gestern (24. Januar) ...

Weiter lesen

Thailand verzeichnet am Sonntag einen Todesfall und 198 neue Covid-19 Fälle

Thailand verzeichnet am Sonntag einen Todesfall und 198 neue Covid-19 Fälle

BANGKOK. Thailand verzeichnete am Sonntag 198 neue Coronavirus Fälle, davon 118 lokale Übertragungen, was die Gesamtzahl der bestätigten Fälle auf ...

Weiter lesen

1 Jahr nach Beginn von Covid-19 zeigt eine Umfrage, was die Thailänder gelernt haben

1 Jahr nach Beginn von Covid-19 zeigt eine Umfrage, was die Thailänder gelernt haben

BANGKOK. Eine geringfügige Mehrheit der Menschen in Thailand hofft moderat, dass die Impfstoffe zur Beendigung der Covid-19-Pandemie beitragen.Gleichzeitig machen sie ...

Weiter lesen

Covid-19 Tracker - Mehr als 65,6 Millionen Impfungen verabreicht

Covid-19 Tracker - Mehr als 65,6 Millionen Impfungen verabreicht

Die größte Impfkampagne der Geschichte hat begonnen. Nach Angaben von Bloomberg wurden  in 56 Ländern mehr als 65,6 Millionen Dosen ...

Weiter lesen

Egat plant im Juni den weltweit größten schwimmenden Solarpark

Egat plant im Juni den weltweit größten schwimmenden Solarpark

UBON RATCHATHANI. Die staatliche thailändische Stromerzeugungsbehörde (Egat) erwartet, im Juni nach einer durch die Pandemie verursachten Verzögerung einen schwimmenden 45-Megawatt ...

Weiter lesen

Thailändische Banken melden für das letzte Jahr einen Gewinnrückgang von 23 %

Thailändische Banken melden für das letzte Jahr einen Gewinnrückgang von 23 %

BANGKOK. Es war ein eher düsteres Bild, als thailändische Banken in Berichten an die thailändische Börse einen Gewinnrückgang von insgesamt ...

Weiter lesen

DSI ermittelt nach Folterung durch Polizeibeamte

Der Fall ereignete sich Anfang November 2004 im Bezirk Uthai. Am 2. November wurde ein Mann von der Polizei angehalten, weil er ein Motorrad ohne Nummernschilder fuhr. Das Motorrad wurde beschlagnahmt, der Mann ging zum Polizeirevier, um den erhaltenen Strafzettel zu zahlen. Nach Zahlung wollte ihm die Polizei das Motorrad nicht zurückgeben. Die Polizei behauptete, unter dem Sitz eine Goldkette und ein Amulett gefunden zu haben.

Weiterlesen …

Mit Butterfly-Messer vom Zoll geschnappt

Es war klar, daß der 19Jährige aus dem Raum Aichach damit nicht durchkommen würde. Prompt nahm ihn am 25. Januar am Münchener Flughafen der Zoll zur Seite. Für den Verstoß gegen das Waffengesetz erhielt der inzwischen 20jährige am 9. Juni vom Aichacher Jugendgericht eine Verwarnung und 400 Euro Geldauflage.

Weiterlesen …

Gerichtsurteil 16 Jahre nach Hoteleinsturz

Das Berufungsgericht in Nakhon Ratchasima verurteilte die fünf Beklagten, eine Summe von insgesamt 152 Mio. Baht nebst zinsen zu zahlen. Bei den Beklagten handelt es sich um die Stadt Nakhon Ratchasima, die Baufirma, deren Besitzer, den leitenden Bauingenieur und den leitenden Architekten. Klägerin war die Royal Plaza Hotel Company.

Weiterlesen …

Im Knast gab es keine Betten

Wann es zu einer Anhörung oder einem Gerichtstermin kommen könnte, ist nicht bekannt. Der Haftbefehl geht wohl auf das Jahr 2006 und eine Anzeige einer thailändischen Organisation wegen Verleumdung zurück.

Weiterlesen …

Thaksins Anwälte frei

Die beiden Rechtsanwälte und eine Sekretärin kamen am 22. Dezember frei, nachdem sie ihre Haftstrafe von je sechs Monaten wegen Mißachtung des Gerichts abgesessen hatten.

Weiterlesen …

Guter Hoffnung: Bekommt Hopewell doch noch Geld?

Der Gouverneur der staatlichen Eisenbahngesellschaft SRT, Yuthana Thapcharoen, teilte mit, was ein Staatsanwalt, Mitglied des Vorstandes, am 14. November auf einer Vorstandssitzung der SRT gesagt hatte. Die SRT war Inhaberin der Konzession und hatte diese Hopewell nach einem Kabinettsbeschluß entzogen.

Weiterlesen …