Neue Beiträge
Finanzminister Arkhom gibt ein wirtschaftliches Update

Finanzminister Arkhom gibt ein wirtschaftliches Update

BANGKOK. Der thailändische Finanzminister Arkhom Termpittayapaisith sagte gegenüber den Medien, die wirtschaftlichen Aussichten Thailands seien dank den Maßnahmen der Regierung ...

Weiter lesen

Ankünfte aus 7 Ländern wurden als infiziert befunden

Ankünfte aus 7 Ländern wurden als infiziert befunden

BANGKOK. Die Regierung meldete am Donnerstag den 22. Oktober 10 neue Fälle von neuartigen Coronavirus Infektionen, die alle aus einer ...

Weiter lesen

Die demokratiefreundliche Aktivistin Passaravalee Thanakijvibulphol

Die pro-demokratische Aktivistin Passaravalee wurde verhaftet und gegen Kaution freigelassen

BANGKOK. Die demokratiefreundliche Aktivistin Passaravalee Thanakijvibulphol wurde am Mittwochabend (21. Oktober) in der Nähe des Siegesdenkmals von der Zivilpolizei festgenommen.Das ...

Weiter lesen

Eilmeldung - Ausnahmezustand in Bangkok wieder aufgehoben

Eilmeldung - Ausnahmezustand in Bangkok wieder aufgehoben

BANGKOK. Die Regierung hat am Donnerstag (22. Oktober) die Aufhebung des in der vergangenen Woche verhängten Ausnahmezustand angeordnet, um die ...

Weiter lesen

Bessere Exportaussichten für den Rest des Jahres

Bessere Exportaussichten für den Rest des Jahres

BANGKOK. Es wird erwartet, dass sich die Exporte in den verbleibenden zwei Monaten dieses Jahres langsam wieder erholen werden, was ...

Weiter lesen

Ausländische Besucher stoßen auf weitere Hindernisse bei der Einreise

Ausländische Besucher stoßen auf weitere Hindernisse bei der Einreise

BANGKOK. Russische und europäische Touristen begannen, Zimmer in ASLQ-Hotels (Alternative State Local Quarantine) in Pattaya in der Provinz Chon Buri ...

Weiter lesen

Premierminister Prayuth bietet das Ende des Notfalls an

Premierminister Prayuth bietet das Ende des Notfalls an

BANGKOK. Premierminister Prayuth Chan o-cha schlug am Mittwochabend (21. Oktober) allen vor, in den Konflikt zwischen der Regierung und der ...

Weiter lesen

Zu viele Touristen bedrohen Paradiese

Sakanand Plathong, Chef des Teams, das die Bewerbung vorbereiten soll, sagte, daß die beiden Orte wegen der vielen Touristen „außer Kontrolle” geraten seien. Es sei daher zu befürchten, daß die beiden Inseln erneut nicht als Welterbe gelistet werden. Eine Bewerbung sei daher zwecklos.

Weiterlesen …

Mord am Khao Khad-Aussichtspunkt

Touristen hatten die Polizei informiert, weil sie am 13. Oktober gegen 8 Uhr morgens am Aussichtspunkt die Leiche eines Mannes fanden. Er hatte einen Kopfschuß und zwei Stichwunden im Rücken. Ein Handy bei der Leiche verriet der Polizei die Identität des Mannes, es handelte sich um einen 31 Jahre alten Bankangestellten, der aus Trang stammte.

Weiterlesen …

Tesco-Lotus: Handy-Dieb geschnappt

Die Handys hatten ein Gesamtwert von rund 100 000 Baht, bei einer Hausdurchsuchung wurden weitere Wertgegenstände und Quittungen von Pfandleihern gefunden. Der mutmaßliche Täter gestand die Tat und sagte, er brauchte das Geld, um Schulden bei einem Kredithai zu begleichen.

Weiterlesen …

Minister trauen sich nicht mehr nach Phuket

Ähnliches galt nun für eine hochkarätig besetzte Sitzung über das Problem der Rauchschwaden in der Region. Singapur, Malaysia, Indonesien und Brunei schickten je einen Minister bzw. Vize-Minister nach Phuket. Doch Gastgeber Thailand war nur durch den Staatssekretär des Ministeriums für Naturressourcen und Umwelt, Nisakon Kositratna, vertreten. Ein thailändische Minister erschien nicht, eine Stellungwurde nicht abgegeben, aber man glaubt, die Minister fürchteten sich vor der PAD…

Weiterlesen …

Neues Reservoir füllt sich

Supinyo Hoonpadungrat, Vorsitzender der Wasserbehörde von Puket, sagte, die Arbeiten seien zu 97% abgeschlossen. Am Ende des Jahres soll das Reservoir mit 3,5 Millionen Kubillitern Wasser gefüllt sein, das sei rund die Hälfte der Kapazität von 7,2 Millionen Kubiklitern. Wen die durchschnittlichen Niederschlagsmengen zugrunde gelegt werden, ist das Reservoir im November kommenden Jahres voll.

Weiterlesen …

Kamala: Strandhütten platt gemacht

Vizepräsident der Kommunalbehörde von Kamala sagte, die Aktion sei ausgeführt worden, um für saubere und attraktive Stände zu sorgen. Die illegalen Hütten, meist aus Bambus gebaut, hätten öffentliches Land verschmutzt und seien eine Beleidigung fürs Auge gewesen.

Weiterlesen …

Hat Phuket ein Waffenproblem?

Der Kommandeur der Provinzpolizei von Phuket, Apirak Hongthong, zeigte sich auf einer Pressekonferenz mit dem Ergebnis zufrieden und meinte, es würden weitere Kontrollen organisiert, um den Transport von Waffen auf Phuket zu unterbinden. Ferner versuche man, Auftragskiller daran zu hindern, auf die Insel zu kommen oder diese zu verlassen.

Weiterlesen …

Toll: Schweine werden bald mit VIP-Status geschlachtet

Während Tausende Einwohner in Phuket in weißen Gewändern herumliefen und nur Obst und Gemüse essen, wurden Pläne bekannt, ein „5-Sterne-Schlachthaus” (offizielle Wortwahl der Regierung) zu bauen. Dann sei es möglich, 100 Schweine pro Stunde zu schlachten.

Dengue-Konferenz wird stattfinden

Die thailändische Online-Zeitung „Manager” hatte berichtet, daß die Geschäftsführung des Hotels das Gesundheitsministerium aufgefordert habe, die Konferenz abzusagen oder zu verlegen, weil mindestens 2000 Sympathisanten der PAD gegen die Eröffnung durch den unpopulären neuen Gesundheitsminister Chalerm Yubamrung demonstrieren wollten.

Weiterlesen …