Neue Beiträge
Kobsak fordert die Regierung auf, eine vierte Covid-19 Welle einzudämmen

Kobsak fordert die Regierung auf, eine vierte Covid-19 Welle einzudämmen

BANGKOK. Thailand sollte sein Bestes geben, um eine vierte Welle von Covid-19 Infektionen einzudämmen, insbesondere um die Ausbreitung der indischen ...

Weiter lesen

Indische Variante von Covid-19 in Thailand bestätigt

Indische Variante von Covid-19 in Thailand bestätigt

BANGKOK. Die Regierung erwägt die Ausweitung des Verbots für ausländischer Ankünfte auf dem gesamten Subkontinent. Die indische Variante von Covid-19 ...

Weiter lesen

Thailand hat zum dritten Mal Pech

Thailand hat zum dritten Mal Pech

BANGKOK. Die Bank Research Units haben die BIP-Aussichten für 2021 herabgestuft, da eine neue Infektionswelle die Wirtschaft in Mitleidenschaft zieht. ...

Weiter lesen

Die Regierung wird die Milliarden Baht Geldspritze für THAI Airways nicht unterstützen

Die Regierung wird die Milliarden Baht Geldspritze für THAI Airways nicht unterstützen

BANGKOK. Das thailändische Finanzministerium wird die finanziell angeschlagenen Thai Airways (THAI), deren größter Anteilseigner es ist, nicht rekapitalisieren, sagte der ...

Weiter lesen

Von holländischen Tulpen bis zu Internetaktien - So erkennen Sie eine Finanzblase

Von holländischen Tulpen bis zu Internetaktien - So erkennen Sie eine Finanzblase

BANGKOK. Lange vor SPACs und NFTs verlangten Investoren nach allem, von exotischen Glühbirnen bis hin zu Pets.com. Die Geschichte zeigt, ...

Weiter lesen

Lauwarme erste Reaktion auf das zinsgünstige Darlehensprogramm

Lauwarme erste Reaktion auf das zinsgünstige Darlehensprogramm

BANGKOK. Die thailändischen Geschäftsbanken haben aufgrund der dritten Welle der Pandemie nur langsam die zinsgünstigen Kredite im Rahmen des jüngsten ...

Weiter lesen

Polizeiuniformen werden mit Blick auf die Beweglichkeit und den Komfort aufgefrischt

Polizeiuniformen werden mit Blick auf die Beweglichkeit und den Komfort aufgefrischt

BANGKOK. Die Royal Thai Police versucht, ihre konventionelle Khaki Uniform zu aktualisieren, in der Hoffnung, ihre Offiziere bei der Verfolgung ...

Weiter lesen

Vatanas Sohn wird Vize-Staatssekretär im Kommunikationsministerium

Chonsawat Asavahame, der Sohn des flüchtigen Politikers Vatana, der vom Obersten Gericht zu zehn Jahren ohne Bewährung verurteilt wurde und sich vermutlich in Kambodscha versteckt hält, wurde am 19. August vom Kabinett zum Vize-Staatssekretär im Kommunikationsministerium bestellt. tn

Offener Brief an Premierminister

Etwa 200 Abgeordnete der People’s Power Party schrieben einen offenen Brief an Premierminister Samak und forderten eine Erklärung, weshalb die Polizei den ehemaligen Premier Thaksin in Verlegenheit brachte, indem gegen ihn und seine Ehefrau Haftbefehl ausgestellt wurde.

PAD verlangt Auslieferung von Thaksin

In einem Stamement ließen die Führer der PAD verlauten, bei Thaksin handele es sich keinesfalls um einen politisch-motivierten Asylsuchenden, sondern vielmehr um einen kriminellen Flüchtigen. Thaksin sollte zurückkehren, sich stellen und in sein „Karma“ fügen.

Weiterlesen …

Premier: Parlament wird nicht aufgelöst

Premierminister Samak wiederholte, daß er das Parlament nicht auflösen wolle. In seiner wöchentlichen Fernsehsendung sagte er, er könne mit den Problemen in seiner eigenen Partei zurecht kommen, und die People’s Power Party werde eine Legislaturperiode an der Macht bleiben – falls die juristischen Probleme gelöst werden könnten.

Weiterlesen …

Demokraten würden Auflösung akzeptieren

Die Demokraten seien sich aber einig, daß ihnen nicht das gleiche Schicksal widerfährt wie Thaksins Partei, die Thai Rak Thai. Ferner sagte Chuan, daß die Regierungskoalition der Öffentlichkeit genau erklären müsse, weshalb sie möglicherweise das Parlament auflösen wolle.

Weiterlesen …

Parlamentsneubau: Protest von Schülern

Eine Schule am Chao Phraya in Bangkok soll dem neuen Thai-Parlament weichen. Dagegen protestierten etwa 1000 Schüler. Für sie würden zusätzliche Kosten entstehen beim Schulbesuch. Der Führer des Protests fragte, ob denn nun wirklich das Wohl des Landes davon abhängen würde, warum die Schüler nicht vorher informiert worden seien, und verkündete, er sei schon wegen seines … Weiterlesen …

Samak: PPP-Auflösung „ungerecht“

Premierminister meinte, es sei wohl gerechtfertigt nach dem Gesetz, wenn seine Partei nun vielleicht per Gerichtsurteil verboten werde, jedoch sei es ungerecht, wenn eine ganze Partei wegen des Fehlers eines Mitglieds bestraft werden würde. Das ganze politische System würde zusammenbrechen, wenn nun alle Parteien verboten würden.

Weiterlesen …

Brandstiftung als Rache für Thaksin?

Khunying Jaruwan Maintak, vom König bestätigte höchste Rechnungsprüferin des Landes und gleichzeitig Chefin der durch die neue Verfassung aufgelösten Vermögenskontrollbehörde, gilt als hartnäckigste Ermittlerin gegen Korruption jeder Art, insbesondere in den mit der Thaksin-Familie verbundenen Fällen. Sie wurde während Thaksins Amtszeit aus dem Amt gemobbt und kam nach dem Militärputsch wieder zu Amt und Würden.

Weiterlesen …

Warum haben sie Thaksin laufenlassen?

Offensicht­lich hatten nicht nur die Sturmspitzen, sondern auch die Hinter­mann­schaft versagt. Sie konnte die ent­scheidenden Treffer des Gegners nicht verhindern – es reichte gerade noch zur Warnung, sich, seine Familie und den größten Teil der Kohle in Sicherheit zu bringen.

Weiterlesen …

Thaksin schickt Fax an Fernsehsender

Der Fernsehsender bestätigte den Eingang eines entsprechenden Telefaxschreibens um 11.50 Uhr. Der ehemalige Premierminister teilte darin mit, er mußte nach England flüchten, denn er und seine Familie würden von den Gerichten ungerecht behandelt, die Gerichte seien von politischen Gegnern beeinflußt. Ferner würde versucht werden, Mordanschläge auf ihn zu verüben. Thaksin führte weiterhin aus, daß er dem augenblicklichen politischen System nicht traue, dies sei noch fest in der Hand der Putschisten, die die Geschicke des Landes über Handlanger steuern:

Weiterlesen …

Thaksin und Pojaman in England

Wichit sagte, Thaksins Anwälte arbeiteten an einem erklärenden Schriftsatz, um diesen beim Obersten Gerichtshof einzureichen. Eigentlich sollten die Shinawats heute vor Gericht in dem Ratchadapisek-Grundstücks-Fall erscheinen…

Weiterlesen …

Wo ist Thaksin?

Die beiden stiegen nicht in einen Flugzeug von Thai International Airways, das sie nach der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Peking nach Bangkok hätte zurückbringen sollen. Quellen in der PPP zufolge, berichtet „The Nation“, sollen Thaksin und seine Frau bereits auf dem Weg nach England sein. Die Kinder sollen folgen.

Weiterlesen …

Newin und Surapong gründen neue Partei

Mitglieder der verbotenen Thai Rak Thai-Partei kamen überein, eine neue Partei zu gründen, falls die Nachfolgepartei der Thai Rak Thai, die Peolpe’s Power Parts ebenfall verboten wird.

Thaksin kaufte Rückflugticket

Spekulationen, daß Thaksin und seine Ehefrau Pojaman von ihrer Reise zu den Olympischen Spielen nach Peking nicht zurückkehren, wurde widersprochen, indem berichtet wurde, die beiden hätten ein Rückflugticket nach Thailand gekauft. Die beiden sollen am 10. August zurückkehren. Am 11. August ist ein Gerichtstermin in der Angelegenheit Ratchadapisek angesetzt.

Truppenrückzug genehmigt

Das Kabinett segnete Ergebnisse ab, die bei bilateralen Verhandlungen zwischen Thailand und Kambodscha ausgearbeitet worden waren. Allerdings wurde weder festgelegt, wann sich die Truppen zurückziehen müssen, noch welche Anzahl von Soldaten.

Weiterlesen …