Neue Beiträge
Bangkoks Gouverneur ist zuversichtlich, dass die Hauptstadt genug Betten hat

Bangkoks Gouverneur ist zuversichtlich, dass die Hauptstadt genug Betten hat

BANGKOK. Laut Aswin Khwanmuang, dem Gouverneur von Bangkok, verfügt die Hauptstadt über genügend Betten, um den jüngsten Anstieg von Covid-19 ...

Weiter lesen

Pheu Thai drängt auf Eile um das im Parlament festgefahrene Referendumsgesetz durchzusetzen

Pheu Thai drängt auf Eile um das im Parlament festgefahrene Referendumsgesetz durchzusetzen

BANGKOK. Die wichtigste Oppositionspartei Pheu Thai fordert die Öffentlichkeit auf, Druck auf die Regierung und den Senat auszuüben, um das ...

Weiter lesen

Touristen strömen nach Ko Chang

Touristen strömen nach Ko Chang

TRAT / KO CHANG. Touristen strömten am Samstag (10. April), dem ersten Tag des Songkran Feiertags, trotz des starken Anstiegs ...

Weiter lesen

Die Junta in Myanmar verurteilt 19 Menschen zum Tode

Die Junta in Myanmar verurteilt 19 Menschen zum Tode

YANGON. Neunzehn Menschen wurden in Myanmar zum Tode verurteilt, weil sie einen Mitarbeiter eines Armeekapitäns in einem Bezirk von Yangon ...

Weiter lesen

Weltweite Sperren, da die Impfbemühungen ins Stocken geraten

Weltweite Sperren, da die Impfbemühungen ins Stocken geraten

MUMBAI: Am Samstag wurden zig Millionen Menschen von Indien nach Argentinien neue Sperren und Ausgangssperren auferlegt, da die Covid-19 Infektionen ...

Weiter lesen

China trifft Alibaba mit einer Rekordstrafe von 2,78 Mrd. USD

China trifft Alibaba mit einer Rekordstrafe von 2,78 Mrd. USD

SHANGHAI: Chinesische Regulierungsbehörden haben den E-Commerce-Riesen Alibaba am Samstag (10. April) mit einer Rekordstrafe von 18,2 Milliarden Yuan (2,78 Milliarden ...

Weiter lesen

Starker Verkehr in Korat als Songkran Reisen beginnen

Starker Verkehr in Korat als Songkran Reisen beginnen

NAKHON RATCHASIMA: Der Verkehr auf dem Mittraphap Highway zur Provinz Nakhon Ratchasima ist in den Bezirken Pak Chong und Sikhiu ...

Weiter lesen

General Motors baut „Diesel-Hauptquartier“ in Thailand

15 Milliarden Baht – 445 Millionen Dollar – will „General Motors Southeast Asia Operations and Chevrolet Sales (Thailand)“ – bitte den Firmennamen auswendig lernen – in Thailand investieren. Laut Firmenchef Steve Carlisle soll eine neue Fabrik zur Produktion von „grünen“ Turbo-Diesel-Motoren hier entstehen. Die GM-Kunden sollen mit der saubersten und leistungsfähigsten Diesel-Technik beliefert werden, die auf dem Markt ist.

Weiterlesen …

Sweety Pink

„Sweety Pink“-Puder von „Baby Mild“ soll von Käuferinnen zwischen 18 und 25 gekauft werden. Das Produkt mit einer neuen Zusammensetzung wurde im Siam Paragon vorgestellt. tn

Pfandleiher minimieren Zinsen

Dies verkündete Chawarat Charnveerakul, Minister für Soziale Entwicklung und Menschliche Sicherheit. Über 105 000 Kunden sollen von den niedrigen Zinsen profitieren, gültig für sechs Monate ab dem 15. August.

Weiterlesen …

Schweizer Uhren: Thais haben Geschmack

Narun Thamavaranukup, Geschäftsführer von PMT The Hour Glass, ein Importeur und Händler von Luxusuhren sagte sinngemäß, kaum ein Thai, der in die Schweiz fahre, würde ohne Schweizer Uhr zurückkehren. „Das geht seit zehn Jahren so und der Trend wir weitergehen.“

Weiterlesen …

Inflationsrate stieg im Juli auf 9,2%

Das Wirtschaftsministerium gab die Inflationsrate für Juli bekannt. Es wurde wieder ein 10-Jahres-Hoch erreicht. Hauptsächlich wegen der hohen Ölpreise lag die Inflationsrate im Juli bei 9,2%.

McDonald’s: 1720 neue Filialen

Thailandweit sollen 1720 neue Filialen der Kette entstehen. Bei zehn der Filialen soll es sich um einen sogenannten „Drive through“ handeln, in denen man von seinem Fahrzeug aus bestellen kann, bei den restlichen 1710 Geschäften soll es sich um normale Fast-Food-Restaurants handeln.

Weiterlesen …

Milch teurer: 29%!

Das Kabinett stimmte nun aber auf Druck der Farmer einer Verteuerung von Milchprodukten zu. Nicht pasteurisierte Milchprodukte, die für 14 Baht pro Kilo verkauft wurden, kosten jetzt 18 Baht.

Weiterlesen …

Doch keine Verringerung der Mehrwertsteuer

Finanz- und Vize-Premierminister Surapong Suebwonglee teilte am 28. Juli mit, es werde keine Verringerung der Mehrwertsteuer von 7 auf 3% geben. Die Regierung habe vielmehr erwogen, die Mehrwertsteuer auf 10% zu erhöhen, doch das solle innerhalb der nächsten zwei Jahre nicht geschehen. tna

Bald weniger Mehrwertsteuer?

Im Rahmen des groß angelegten Konjunkturprogramms der Regierung schlug das Wirtschaftsministerium vor, die Mehrwertsteuer (VAT) auf Konsumprodukte von derzeit 7% für einen Zeitraum von sechs Monaten auf 3% zu verringern. Der Plan wird dem Finanzministerium vorgelegt werden. bp

Neuer Export-Rekord

Der Staatssekretär im Wirtschaftsministerium Siripol Yodmuangcharoen teilte mit, der Anteil von landwirtschaftlichen Produkten sei gar um 51,7% gestiegen. Dazu gehörten Reis, Gummi, Obst und Gemüse sowie Hühnchen.

Weiterlesen …