Neue Beiträge
Thailand hat zum dritten Mal Pech

Thailand hat zum dritten Mal Pech

BANGKOK. Die Bank Research Units haben die BIP-Aussichten für 2021 herabgestuft, da eine neue Infektionswelle die Wirtschaft in Mitleidenschaft zieht. ...

Weiter lesen

Die Regierung wird die Milliarden Baht Geldspritze für THAI Airways nicht unterstützen

Die Regierung wird die Milliarden Baht Geldspritze für THAI Airways nicht unterstützen

BANGKOK. Das thailändische Finanzministerium wird die finanziell angeschlagenen Thai Airways (THAI), deren größter Anteilseigner es ist, nicht rekapitalisieren, sagte der ...

Weiter lesen

Von holländischen Tulpen bis zu Internetaktien - So erkennen Sie eine Finanzblase

Von holländischen Tulpen bis zu Internetaktien - So erkennen Sie eine Finanzblase

BANGKOK. Lange vor SPACs und NFTs verlangten Investoren nach allem, von exotischen Glühbirnen bis hin zu Pets.com. Die Geschichte zeigt, ...

Weiter lesen

Lauwarme erste Reaktion auf das zinsgünstige Darlehensprogramm

Lauwarme erste Reaktion auf das zinsgünstige Darlehensprogramm

BANGKOK. Die thailändischen Geschäftsbanken haben aufgrund der dritten Welle der Pandemie nur langsam die zinsgünstigen Kredite im Rahmen des jüngsten ...

Weiter lesen

Polizeiuniformen werden mit Blick auf die Beweglichkeit und den Komfort aufgefrischt

Polizeiuniformen werden mit Blick auf die Beweglichkeit und den Komfort aufgefrischt

BANGKOK. Die Royal Thai Police versucht, ihre konventionelle Khaki Uniform zu aktualisieren, in der Hoffnung, ihre Offiziere bei der Verfolgung ...

Weiter lesen

Edelsteinhändler stehen im Herzen eines neuen Clusters

Edelsteinhändler stehen im Herzen eines neuen Clusters

CHANTABURI. Mehr als 100 Edelsteinhändler aus Afrika wurden an vier Tagen in Chanthaburi positiv auf Covid-19 getestet, obwohl keiner von ...

Weiter lesen

Der von Siam Bioscience hergestellte AstraZeneca Impfstoff besteht die Qualitätsprüfung

Der von Siam Bioscience hergestellte AstraZeneca Impfstoff besteht die Qualitätsprüfung

BANGKOK. Proben von Testchargen des Covid-19 Impfstoffs von Siam Bioscience haben die Qualitätsprüfung in den von AstraZeneca ausgewiesenen Labors in ...

Weiter lesen

Zentralbank: Keine Auswirkungen auf Thailand nach Bankenkollaps

Die Finanzmärkte gerieten weltweit ins Wanken, nachdem die amerikanische Investment-Bank Lehmann Brothers kollabierte und die amerikanische Versicherungsgesellschaft AIG eine Finanzspritze in Milliardenhöhe benötigt. Die Gouverneurin der Bank of Thailand, Tarisa Watanagase, beruhigte am 17. September die Öffentlichkeit und meinte, das Problem habe keine direkten Auswirkungen auf die Finanzinstitute in Thailand.

Weiterlesen …

Zentralbank kann Baht-Verfall nicht aufhalten

Die thailändische Zentralbank (BoT) intervenierte, konnte aber ein Abrutschen der thailändischen Währung nicht aufhalten. Die Vize-Gouverneurin sagte, man habe kurz nach Ausruf des Ausnahmezustandes in den Devisenhandel eingegriffen, aber der Baht habe geschwankt (sie meinte damit, er sei gefallen).

Weiterlesen …

40 000 ausländische Firmen sollen überprüft werden

Stichweise wollen Behörden überprüfen, ob ausländische Investoren nicht mehr als 49% der Mehrheit halten. Seit 2006 seien angeblich zwölf Firmen entdeckt worden, deren Anteilsmehrheit möglicherweise von Ausländern gehalten wird. Dazu gehören u. a. Hutchison CAT Wireless Multimedia, Asia Aviation (Thai Air Asia), Carrefour, TescoLotus, Siam City Cement und DHL Logistics. Beweise liegen bisher nicht vor.

Weiterlesen …

ASEAN über Lage besorgt

Der Generalsekretär der ASEAN, Surin Pitsuwan, bezeichnete die politischen Unruhen in Thailand als besorgniserregend und imageschädigend.

Überraschung: Zentralbank erhöht Leitzins auf 3,75%

Die thailändische Zentralbank gab am 27. August bekannt, sie habe den Leitzinssatz um 25 Basispunkte angehoben und setzte somit den Schlüsselzinssatz bei 3,75% fest. Vor allem die hohe Inflationsrate bewegte die Zentralbank zu diesem Schritt. emfis.com

NGV und Knoblauch zu Fixpreisen

Das Wirtschaftsministerium wird in Kürze Gas für NGV-Fahrzeuge und Knoblauch auf seine Preiskontrolliste setzen, damit „unfaire Preissteigerungen“ verhindert werden können.

Baht auf Neun-Monats-Tief

Der thailändische Baht steht so schlecht wie seit neun Monaten nicht mehr. Am 20. August wurde er gegenüber dem ebenfalls schwachen US-Dollar mit 34,15 gehandelt. Für den starken Verlust der Währung werden ausländische Banken und Importeure verantwortlich gemacht, die den Dollar massiv ankaufen.