Neue Beiträge
Baht wird durch Bedenken ausländischer Investoren hinsichtlich der Covid-19 Situation in Thailand unter Druck gesetzt

Baht wird durch Bedenken ausländischer Investoren hinsichtlich der Covid-19 Situation in Thailand unter Druck gesetzt

BANGKOK. Der thailändische Baht eröffnete am Dienstag (22. Juni) bei 31,61 zum US-Dollar, unverändert zum Schlusskurs am Montag. Der Baht ...

Weiter lesen

Die Covid-19 Beta Variante fegt durch den Süden

Die Covid-19 Beta Variante fegt durch den Süden

BANGKOK. Der erstmals in Südafrika identifizierte Beta Stamm von Covid-19 fegt nun durch den Süden Thailands, nachdem er am 9. ...

Weiter lesen

Covid-19 Infektionen nehmen in Chon Buri rasant zu

Covid-19 Infektionen nehmen in Chon Buri rasant zu

CHON BURI. In der Provinz Chon Buri wurden am Dienstag (22. Juni) weitere 335 Coronavirus Infektionen gemeldet, davon mehr als ...

Weiter lesen

Duterte droht mit Gefängnis für diejenigen, die Covid-19 Impfstoffe ablehnen

Duterte droht mit Gefängnis für diejenigen, die Covid-19 Impfstoffe ablehnen

MANILA. Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte drohte damit, diejenigen inhaftieren zu lassen, die Covid-19 Impfstoffe ablehnen, da die Nation die ...

Weiter lesen

Das Innenministerium hebt die Anordnung der Gouverneure auf, die Impfung der Mitarbeiter von ThaiBev und ihrer Familien zu fordern

Das Innenministerium hebt die Anordnung der Gouverneure auf, die Impfung der Mitarbeiter von ThaiBev und ihrer Familien zu fordern

BANGKOK. Der oberste Beamte des Innenministeriums hat eine Anordnung an die Provinzgouverneure aufgehoben, in der sie aufgefordert wurden, eine Impfung ...

Weiter lesen

Viele Geschäfte kehren ab Montag in den nicht-roten Bereichen zur Normalität zurück

Viele Geschäfte kehren ab Montag in den nicht-roten Bereichen zur Normalität zurück

BANGKOK. Kaufhäuser und Convenience Stores in den Gebieten außerhalb der roten Zone werden ab Montag (21. Juni) zu ihren normalen ...

Weiter lesen

Exporteur, der gefälschte thailändische Durian nach China verkauft, in Chanthaburi festgenommen

Exporteur, der gefälschte thailändische Durian nach China verkauft, in Chanthaburi festgenommen

CHANTABURI. Der Besitzer eines Obstankaufsunternehmens in der Provinz Chanthaburi wurde am Montag (21. Juni) von Beamten der Polizeistation Muang Chanthaburi ...

Weiter lesen

Müllmänner blockieren Straße in Saraburi

Etwa 80 Müllfahrzeuge blockieren die Phaholyothin Road im Bezirk Nong Khae in Saraburi und verlangen die Öffnung der Mülldeponie. Der Highway ist zwischen Kilometer 99 und 100 geschlossen, die Polizei leitet den Verkehr auf Nebenstraßen um.

Weiterlesen …

Demonstranten sammeln sich am Sanam Luang

Bei der Sondersitzung des Kabinetts in Pattaya am 7.April wurden die Gouverneure aller Provinzen per Video-Link aufgefordert, jedwede Gewalt und Verwirrung im Land zu vermeiden. Ferner wurden sie auf den König eingeschworen und leisteten einen Eid auf die höchste Institution. Rund 100 Gouverneure und hohe Beamte nahmen an dieser Zeremonie teil.

Weiterlesen …

Baan Rom Yen Lotus Villa

Baan Rom Yen unterscheidet sich bewußt in Stil und Qualität von vergleichbaren anderen Wohnobjekten der Insel. Der Besitzer fühlt sich darin nicht nur „zu Hause“ – er hat auch eine solide Kapitalanlage für die Zukunft, für Kinder und Enkel.

Weiterlesen …

Thaksin zeigt Staatsratsmitglied an

Thaksins Rechtsanwalt stellte am 6. April Strafantrag, weil Pichit behauptet hatte, Thaksin würde Gelder auf die Cayman Islands verschieben, um damit finanziell den Sturz der Monarchie vorbereiten.

Weiterlesen …

Abhisit droht den Demonstranten

Falls Gewalttätigkeiten ausbrechen oder die „Rothemden“ randalieren, werde die Regierung restriktive Maßnahmen ergreifen: „Wenn die Demonstration das politische System und die verehrte Institution gefährdet, wird das die Regierung nicht tolerieren, sondern entschieden dagegen vorgehen.“

Weiterlesen …

Neuer Fall von Majestätsbeleidigung?

Nach noch unbestätigten Meldungen sei Kitti Saensukrotewong, ein 38 Jahre alter Inhaber eines Elektrofachgeschäftes verhaftet worden, weil er „Pamphlete“ gedruckt und verteilt haben soll, die als majestätsbeleidigend gelten.

Weiterlesen …

Kopfgeld auf Thaksin ausgesetzt

Rund 1000 Thaksins sind ein Osama wert, denn auf die Ergreifung von Thaksin wurde die Summe von 1 Mio. Baht (ca. 28.000 US-Dollar) ausgesetzt. Die „Spender“ sind Armeeoffiziere und Geschäftsleute.

Weiterlesen …

Phuket wird neue Basis für AirAsia

AirAsia, die größte Billigfluggesellschaft in Südostasien, will Phuket im Laufe des Jahres zu seiner zweiten Basis ausbauen. Die Ferieninsel wird bald durch diverse Direktflüge mit ausländischen Regionen verbunden sein, darunter Medan auf der indonesischen Insel Sumatra, Bandung auf Java und Penang in Malaysia.

Weiterlesen …

Parken am Flughafen teurer

Wenn weniger Touristen kommen, müssen die Preise erhöht werden. Das glaubt auch die Airports of Thailand (AoT) und verlangt mehr Parkgebühren am Flughafen.

Weiterlesen …

Kriminalität im Aufschwung

Überfälle und Einbrüche am hellichten Tag stellen keine Ausnahme mehr dar. Die Polizei in Chalong, Kamala, Phuket City, Chern Thalay, Kathu und anderer Bezirke bestätigte einen Anstieg der Kriminalität.

Weiterlesen …

Besucherrückgang in Phuket – wegen der Flughafenblockade

Die Zahlen geben Aufschluß darüber, daß die Touristenzahlen auf Phuket im III. Quartal 2008 um 42,83% sanken (Vergleich III. Quartal 2007). Einer der Hauptgründe dürfte die dreitägige Besetzung des Flughafens auf Phuket sein, die bis zum 31. August 2008 angedauert hatte.

Weiterlesen …

Zwei Männer wegen Kindesmißbrauchs festgenommen

Ein 55 Jahre alter Amerikaner und ein 49 Jahre alter Thai sollen 13 bis 15 Jahre alte Mädchen mißbraucht haben, die auf eine Privatschule gingen. Der Amerikaner war der Chef, der Thai sein Fahrer. Die Schule finanzierte sich u. a. durch Spendengelder.

Weiterlesen …

Amorphan Nimantant neuer Gouverneur von Chiang Mai

Der neue Gouverneur von Chiang Mai nahm am 16. März seine Amtsgeschäfte auf. Er ersetzt Wibun Sanguanphong, der während der „Säuberung” durch die Regierung seinen Job verlor. Mit ihm 26 weitere hohe Beamte in ganz Thailand. Die meisten von ihnen wurden auf einen „inaktiven Posten” versetzt.

Weiterlesen …

EGAT legt keine Berufung ein

In der letzten Ausgabe berichtete der TIP über eine Gerichtsentscheidung, wonach die staatliche Elektrizitätsgesellschaft EGAT Schadensersatz zahlen muß, weil Anwohner eines Kohlekraftwerkes erkrankt oder sogar verstorben waren.

Weiterlesen …

Regierung macht Behörden für Smog verantwortlich

Thailands Umweltminister Suwit Khunakitti fand anläßlich eines Besuches in Chiang Mai deutliche Worte. Auf einem Empfang beim Gouverneur von Chiang Mai, Wibun Sanguanpong machte der Minister die Behörden im Norden für den Smog verantwortlich. Einen Überblick hatte sich Suwit bei dem Flug mit einem Hubschrauber in die Grenzregionen zu Burma verschafft.

Weiterlesen …