Neue Beiträge
Thailand soll am 14. Februar mit den Covid-19 Impfungen beginnen

Thailand soll am 14. Februar mit den Covid-19 Impfungen beginnen

BANGKOK. Nach den Angaben des thailändischen Gesundheitsministeriums plant die Regierung, ab dem 14. Februar mit der Einführung des nationalen Impfstoffs ...

Weiter lesen

Keine Quarantäne in Phuket für Ankünfte aus Bangkok

Keine Quarantäne in Phuket für Ankünfte aus Bangkok

PHUKET. Personen, die aus Bangkok nach Phuket kommen, müssen auf Anordnung des Gouverneurs von Phuket, Narong Woonciew, gestern (24. Januar) ...

Weiter lesen

Thailand verzeichnet am Sonntag einen Todesfall und 198 neue Covid-19 Fälle

Thailand verzeichnet am Sonntag einen Todesfall und 198 neue Covid-19 Fälle

BANGKOK. Thailand verzeichnete am Sonntag 198 neue Coronavirus Fälle, davon 118 lokale Übertragungen, was die Gesamtzahl der bestätigten Fälle auf ...

Weiter lesen

1 Jahr nach Beginn von Covid-19 zeigt eine Umfrage, was die Thailänder gelernt haben

1 Jahr nach Beginn von Covid-19 zeigt eine Umfrage, was die Thailänder gelernt haben

BANGKOK. Eine geringfügige Mehrheit der Menschen in Thailand hofft moderat, dass die Impfstoffe zur Beendigung der Covid-19-Pandemie beitragen.Gleichzeitig machen sie ...

Weiter lesen

Covid-19 Tracker - Mehr als 65,6 Millionen Impfungen verabreicht

Covid-19 Tracker - Mehr als 65,6 Millionen Impfungen verabreicht

Die größte Impfkampagne der Geschichte hat begonnen. Nach Angaben von Bloomberg wurden  in 56 Ländern mehr als 65,6 Millionen Dosen ...

Weiter lesen

Egat plant im Juni den weltweit größten schwimmenden Solarpark

Egat plant im Juni den weltweit größten schwimmenden Solarpark

UBON RATCHATHANI. Die staatliche thailändische Stromerzeugungsbehörde (Egat) erwartet, im Juni nach einer durch die Pandemie verursachten Verzögerung einen schwimmenden 45-Megawatt ...

Weiter lesen

Thailändische Banken melden für das letzte Jahr einen Gewinnrückgang von 23 %

Thailändische Banken melden für das letzte Jahr einen Gewinnrückgang von 23 %

BANGKOK. Es war ein eher düsteres Bild, als thailändische Banken in Berichten an die thailändische Börse einen Gewinnrückgang von insgesamt ...

Weiter lesen

Ranong: Gefahr durch Malaria

Das Gesundheitsamt von Ranong hat die Provinz als Malaria-gefährdet eingestuft, nachdem die Zahl der infizierten Menschen stark angestiegen ist. 1464 Menschen sind in Ranong an Malaria erkrankt, 76% davon im Bezirk Kraburi. Die Gouverneurin von Ranong erklärte die Provinz zum Katastrophengebiet. Notfallgelder sollen bereit gestellt werden, um die Patienten zu behandeln.

Weiterlesen …

Golf von Thailand: Korallen und Meeresschildkröten gefährdet

Die Situation der Korallen im Golf sei besorgniserregend, hieß es, im Vergleich seien die Riffe in der Andamanen See in einem guten Zustand. Diese sind, besonders in der Nähe von Phuket, ein beliebtes Tauchgebiet für Touristen aus aller Welt. Wegen guter Kooperation zwischen einheimischen Reiseveranstaltern und Touristen haben sich deren Zustand jedoch deutlich verbessert.

Weiterlesen …

One-Two-Gone

Gründer und GeschäftsführerUdom Tatiprosongchaisagte, die hohen Ölpreise würden ihn zwingen, vorübergehend die Flüge der Airline einzustellen. Während dieser Periode will er die Gesellschaft umorganisiere und sich auf einen Neustart Mitte September vorbereiten.

Weiterlesen …

Nebenverdienst: Polizist sammelt Müll

Die Bangkok Post veröffentlichte dieses Foto von einem Polizisten vor dem Regierungsgebäude mit der Bildunterschrift, dieser Polizeibeamte würde Plastikmüll sammeln, um sich sein Gehalt aufzubessern. (Nicht etwa, um etwas für die Umwelt zu tun.) Amazing Thailand

Arbeiter in Yala angeschossen

Es wird immer zweifelhafter, ob das im Fernsehen ausgestrahlte Waffenstillstandsangebot der Aufständischen ernst gemeint war. Wie zum Beweis wurde am 18. Juli ein 27 Jahre alter Mann angeschossen, während er auf einer Gummiplantage arbeitete. Er erlitt glücklicherweise nur einen Streifschuß am Handgelenk und wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. bp

Zwei Teenager mit Stromschlägen getötet

Am 18. Juli wurden zwei tote Jungen hinter einem Gebäude gefunden, das einer Baufirma gehört. Die Jungen waren durch Stromschläge ums Leben gekommen. Die Polizei konnte die Kabel nicht finden, daher wird angenommen, die beiden 16 und 17 Jahre alten Jungen hingerichtet wurden. Weitere Einzelheiten wurden zunächst nicht bekannt. tn

PAD-Protest im Norden

Eine kleine Gruppe von Leuten protestiert vor dem Gebäude der Stadtverwaltung in Chiang Mai und forderte die BürgermeisterinDuentemduang na Chiangmai zum Rücktritt auf. Sie soll angeblich eine Demonstration der PAD in Chiang Mai befürwortet haben. Duentemduang bestreitet das und meinte, sie sei neutral.

Weiterlesen …

Asarnha Bucha-Tag

Ihre Majestät die Königin anläßlich des Asarnha Bucha-Tages bei einer religiösen Zeremonie im Wat Klai Kang Won in Hua Hin. tn

Politik gefährdet Megaprojekte

Die Behörden hoffen, bis Ende des Jahres Verträge für zwei Projekte unterschreiben zu können: die Rote Linie, die vo Bang Sue nach Rangsit führt du die Blaue Linie von Bang Sue über Tha Phra und Hua Lamphong nach Bang Khae.

Weiterlesen …

Feng-Shui soll Manchester City helfen

Die Kristalle sollen ein gutes Karma ausstrahlen und den Spielern von Manchester City beim Siegen helfen, berichtete der Manchester Evening Standard. Die Kristalle dienten dazu, unter den Fußballern Harmonie zu verbreiten und sie energievoller spielen zu lassen.

Weiterlesen …

Tumulte bei Demonstrationen in Si Saket

Auf der einen Seite standen rund 5000 Anhänger der PAD, die sich aufgemacht hatte, um für die „Rückgabe“ des Tempels Preah Vihear zu demonstrieren. Die Demonstranten beriefen sich auf ein thailändisches-französisches Komitee, das 1904 die Grenzen festgelegt hatte.

Weiterlesen …