Bangkoks Bürger befürchten neue Massenproteste und hamstern Lebensmittel

pp Bangkok. Die Bürger in Bangkok haben die Ausschreitungen und das Verhängen des Kriegsrechts bei den Demonstrationen 2010 noch nicht vergessen. Viele befürchten offenbar, dass die Situation erneut eskalieren könnte und eine ähnliche Situation entsteht.

Wie jetzt der Direktor des Zentrums für Wirtschafts- und Umsatzvoraussage (CEBF), Herr Wachira Kontaweethep bekannt gab, sei der Einkauf von Gütern im Grossraum Bangkok um sagenhafte 22,5 % angestiegen. Die CEBF und die UTCC schließen daraus, dass sich die Bürger Sorgen um eine Verknappung der Grundnahrungsmittel machen würden und sich deshalb rechtzeitig mit dem Nötigsten eindecken.

Herr Wachira betonte allerdings, dass er nicht davon ausgehe, dass es zu einer Lebensmittelknappheit kommen werde.

Der Wirtschaftsminister Yanaong Phuangrat dementierte allerdings die Aussagen der beiden. Die Bürger in Bangkok würden nicht hamstern, dass sei nur einfalsches Gerücht.