Neue Beiträge

Unerfahrener chinesischer Tourist ertrinkt beim Schnorcheln auf Phuket

Phuket. Am Sonntagnachmittag kam ein unerfahrener chinesischer Tourist bei einem Schnorchel Ausflug auf Koh Racha Yai ums Leben. Der 62 ...

Weiter lesen

Neu gebaute Palmöl Fabrik in Krabi entsorgt seine Abfälle in einem Kanal

Neu gebaute Palmöl Fabrik in Krabi entsorgt seine Abfälle in einem Kanal

Krabi. Mehr als 60 Anwohner in der Nähe einer erst im letzten Jahr gebauten Fabrik für die Herstellung von Palmöl ...

Weiter lesen

Zwei ausländische Touristen auf Phuket zu Unrecht wegen Kreditkartenbetrug verhaftet

Zwei ausländische Touristen auf Phuket zu Unrecht wegen Kreditkartenbetrug verhaftet

Phuket. Die Polizei auf Phuket hat zwei chinesische Touristen verhaftet, weil sie angeblich an einem Kreditkartenbetrug beteiligt gewesen sein sollten. ...

Weiter lesen

Mönch fährt nur wenige Meter hinter seinen Tempel den Wagen seines Kumpels zu Schrott

Mönch fährt nur wenige Meter hinter seinen Tempel den Wagen seines Kumpels zu Schrott

Suphan Buri. Der 31 Jahre alte Mönch Phra Thapanat Chaiyasut hatte nur einen Tag vor seiner Entlassung aus dem Mönchtum ...

Weiter lesen

Mutiger Deutscher stellt ein Lady Boy Taschendieb

Mutiger Deutscher stellt ein Lady Boy Taschendieb

Pattaya. Wie die thailändische Presse berichtet, hat ein 59 Jahre alte Tourist aus Deutschland in einem Baht Bus einen Lady ...

Weiter lesen

Taxifahrer erneut wegen Vergewaltigung einer Touristin verhaftet

Taxifahrer erneut wegen Vergewaltigung einer Touristin verhaftet

Bangkok. Die Polizei hat nur 24 Stunden später, nachdem er von einer 22 Jahre alten brasilianischen Touristin wegen Vergewaltigung angezeigt ...

Weiter lesen

Vater killt seine Tochter und sich selber Live auf Facebook

Vater killt seine Tochter und sich selber Live auf Facebook

Phuket. Ein 21 Jahre alter thailändischer Familienvater hat sich und seine erst elf Monate alte Tochter getötet und dabei die ...

Weiter lesen

Unerfahrener chinesischer Tourist ertrinkt beim Schnorcheln auf Phuket

Unerfahrener chinesischer Tourist ertrinkt beim Schnorcheln auf Phuket

Phuket. Am Sonntagnachmittag kam ein unerfahrener chinesischer Tourist bei einem Schnorchel Ausflug auf Koh Racha Yai ums Leben. Der 62 Jahre alte Mann war mit einer Gruppe Touristen zu einem Tagesausflug mit der „Jaijun Travel Group Co Ltd.“ auf die Insel Racha Jai gefahren und wollte hier zum ersten Mal in seinem Leben schnorcheln gehen.

Weiterlesen …

Prayuth fordert die strikte Durchsetzung der Gesetze für Nachtclubs

Prayuth fordert die strikte Durchsetzung der Gesetze für Nachtclubs

Bangkok. Regierungssprecher General Leutnant Sansern Kaewkamnerd erklärte während einer Pressekonferenz, dass Premierminister Prayuth der Polizei, dem Militär und den Verwaltungsbeamten befohlen hat, alle Nachtclubs und Unterhaltungsstätten streng zu kontrollieren.

Weiterlesen …

Brutalität und Gewalt haben in diesem Jahr zu Songkran drastisch zugenommen

Brutalität und Gewalt haben in diesem Jahr zu Songkran drastisch zugenommen

Bangkok. Die Songkran Feiern haben sich in vielen Teilen des Landes in diesem Jahr zum negativen verändert. Aus den Wasserspielen wurden Faustkämpfe, handfeste Schlägereien, diverse Messerangriffe bis hin zum Benutzen und abfeuern von Waffen.

Weiterlesen …

Regierung legt wieder einmal den Rückwärtsgang für den Personentransport auf einem Pickup ein

Regierung legt wieder einmal den Rückwärtsgang für den Personentransport auf einem Pickup ein

Bangkok. Kurz vor Songkran hat die Regierung die vor allem ärmere Bevölkerung Thailands geschockt, nachdem Premierminister Prayuth ein generelles Personentransport Verbot für die Ladeflächen von Pick-ups ausgesprochen hatte.

Weiterlesen …

Nationalpark Chef von Ko Phi Phi lässt seine eigenen Mitarbeiter verhaften

Nationalpark Chef von Ko Phi Phi lässt seine eigenen Mitarbeiter verhaften

Ko Phi Phi. Polizeibeamte der Polizeistation Ao Nang gaben gegenüber der lokalen Phuket Gazette zu, dass Herr Teerayuth Boonlert, der Chef des Hutes Noppharat Thara – Mu Ko Phi Phi Nationalpark sie gebeten hat, seine eigenen Mitarbeiter wegen dem Verkauf von gebrauchten Insel Tour Tickets an ahnungslose Touristen zu verhaften.

Weiterlesen …

Sieben gefährlichen Tage: Mehr Unfälle und Verletzte aber weniger Tote zu beklagen

Sieben gefährlichen Tage: Mehr Unfälle und Verletzte aber weniger Tote zu beklagen

Bangkok. Die sieben gefährlichen Tage zu Songkran sind vorbei und der Verkehr auf den Straßen scheint sich wieder zu normalisieren. Dabei ist der letzte der sieben gefährlichen Tage der einzige Tag in der Songkran Verkehrs Statistik, an dem erfreulicher Weise im Vergleich zum siebten Tag des letzten Jahres weniger Unfälle, Verletzte und auch Tote zu beklagen sind.

Weiterlesen …

Noch nie wurden so viele Fahrzeuge zu Songkran beschlagnahmt

Noch nie wurden so viele Fahrzeuge zu Songkran beschlagnahmt

Bangkok. Oberst Sirichan Nga-thong, der stellvertretender Sprecher des Nationalen Rates für Frieden und Ordnung sagte, das die Zahl der beschlagnahmten Fahrzeuge zu Songkran wegen Trunkenheit am Steuer in diesem Jahr bereits nach dem fünften Tag die Gesamtzahl der beschlagnahmten Fahrzeuge des Vorjahres überstiegen hat.

Weiterlesen …

Erneut mehr Unfälle und Verletzte aber weniger Tote zu Songkran

Erneut mehr Unfälle und verletzte aber weniger Tote zu Songkran

Bangkok. Die traurige Bilanz der sieben gefährlichen Tage zu Songkran zeigt auch am sechsten Tag, dass die Zahl der Unfälle und Verletzte im Vergleich zum sechsten Tag des Vorjahres sprunghaft angestiegen sind.

Weiterlesen …

Die meisten Obst und Gemüsesorten sind mit Pestiziden belastet

Die meisten Obst und Gemüsesorten sind mit Pestiziden belastet

Bangkok. Am Donnerstag erklärte Frau Prokchon Usap, eine Koordinatorin bei Thai-PAN, dass bei einer Überprüfung von zehn Arten von Gemüse und sechs verschiedenen Obstsorten, die in Thailands beliebtesten Supermärkten und auf den lokalen Märkten eingekauft und getestet wurden, zum Teil große Mengen an Pestiziden Rückständen festgestellt und gefunden wurde.

Weiterlesen …

Songkran Unfalltote sinken um knapp 18 Prozent

Songkran Unfalltote sinken um knapp 18 Prozent

 

Bangkok. Auch am fünften der sieben gefährlichen Tage werden mehr Unfälle und Verletzte als im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres gemeldet. Allerdings ist die Zahl der Todesopfer zu Songkran im gleichen Zeitraum im Vergleich zum Vorjahr erfreulicher Weise um 17,5 Prozent gesunken.

Weiterlesen …

Viel Spaß an Songkran, aber brechen sie nicht das Gesetz

Viel Spaß an Songkran, aber brechen sie nicht das Gesetz

Bangkok. Songkran war ursprünglich ein thailändisches religiöses Festival, das den Beginn des buddhistischen Neujahrs markierte. Heute ist es für die Thais ein einwöchiger Urlaub, der vor allem durch seine Wasserschlachten und die zahlreichen wilden Partys mittlerweile Weltweit bekannt ist.

Weiterlesen …

Am dritten der sieben gefährlichen Tage sind die Unfälle, Verletzte und Tote angestiegen

Am dritten der sieben gefährlichen Tage sind die Unfälle, Verletzte und Tote angestiegen

Bangkok. Die traurige Bilanz der Verkehrsunfälle ist am dritten der sieben gefährlichen Tage während der Songkran Feierlichkeiten stark angestiegen. Obwohl im Vergleich zum Vorjahr weniger Unfälle und weniger Verletzte gemeldet wurden, ist die Zahl der Todesfälle im Vergleich zum dritten Tag des Vorjahres deutlich angestiegen. Am dritten Tag wurden folgende Zahlen veröffentlicht (Zahlen von 2016 … Weiterlesen …