Thailand zum viertschönsten Land der Welt gekürt

Thailand wurde in einer von usnews.com durchgeführten Umfrage zum viertschönsten Land der Welt gewählt. Das Land erhielt Anerkennung für seine atemberaubenden Landschaften, historischen Stätten und die perfekte Mischung aus traditionellen und modernen Elementen in seinen städtischen Gebieten. In der Kategorie „Abenteuer“ der US News 2023 Best Countries-Rangliste folgte Thailand Neuseeland, Griechenland und Italien und festigte damit seinen Ruf als Top-Touristenattraktion weltweit.

BANGKOK. Thailand wurde in einer von usnews.com durchgeführten Umfrage zum viertschönsten Land der Welt gewählt. Das Land erhielt Anerkennung für seine atemberaubenden Landschaften, historischen Stätten und die perfekte Mischung aus traditionellen und modernen Elementen

Weiterlesen …

Thailand bereitet sich auf heftige Regenfälle und Sturzfluten in 51 Provinzen vor

Heute sagt die thailändische Wetterdienstbehörde starke Monsune voraus, die durch die nördlichen und nordöstlichen Regionen ziehen und die Drucksysteme über dem nördlichen Südchinesischen Meer beeinflussen werden. Die Kraft des Monsuns, der die Andamanensee, die südlichen Regionen, den Golf von Thailand, Zentralthailand und Ostthailand erfasst, wird voraussichtlich in vielen Gebieten, insbesondere im Norden, Osten und Westen des Südens, heftige Regenfälle bringen.

BANGKOK. Das thailändische Wetteramt (TMD) hat für 51 Provinzen, darunter Bangkok, eine Warnung herausgegeben. Es sagt heftige Regenfälle voraus und rät zur Vorsicht vor Sturzfluten in den Wäldern.

Weiterlesen …

Thailand verzeichnet im ersten Halbjahr 2024 rund 17,5 Millionen Touristen und rechnet bis zum Jahresende mit 36,7 Millionen

Thailand begrüßte in den ersten sechs Monaten des Jahres 2024 bemerkenswerte 17,5 Millionen ausländische Touristen, was einer Steigerung von 35 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Dieser beeindruckende Anstieg bringt das Land laut Angaben des thailändischen Ministeriums für Tourismus und Sport auf einen klaren Weg, sein ehrgeiziges Ziel von 36,7 Millionen Touristen bis zum Jahresende zu erreichen.

BANGKOK. Thailand begrüßte in den ersten sechs Monaten des Jahres 2024 bemerkenswerte 17,5 Millionen ausländische Touristen, was einer Steigerung von 35 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Weiterlesen …

Längere Pachtverträge für Ausländer schaden Thailändern nicht

Ein Abgeordneter von Move Forward stellt die Pläne in Frage, Thailands Immobilienmarkt für ausländische Investoren noch weiter zu öffnen, und fragt, ob es dadurch für Einheimische noch schwieriger wird, Häuser zu kaufen

BANGKOK. Ein Abgeordneter von Move Forward stellt die Pläne in Frage, Thailands Immobilienmarkt für ausländische Investoren noch weiter zu öffnen und längere Pachtverträge für Ausländer zuzulassen. Er fragt, ob es dadurch für Einheimische noch schwieriger wird, Häuser zu kaufen

Weiterlesen …

Thailand erwägt Aufhebung des Alkoholverbots, um das Restaurantgeschäft anzukurbeln

Die thailändische Regierung erwägt, das nachmittägliche Alkoholverkaufsverbot aufzuheben, um den in wirtschaftlichen Schwierigkeiten steckenden Restaurantbetreibern zu helfen. Vertreter des Restaurant Business Club haben kürzlich einen Appell an Premierminister Srettha Thavisin gerichtet, in dem sie um Maßnahmen bitten, die den Restaurants helfen sollen, die aktuellen wirtschaftlichen Herausforderungen zu meistern.

BANGKOK. Die thailändische Regierung erwägt, das nachmittägliche Alkoholverkaufsverbot aufzuheben, um den in wirtschaftlichen Schwierigkeiten steckenden Restaurantbetreibern zu helfen.

Weiterlesen …

Starkregenwarnung – Unerbittliche Regenschauer und mögliche Überschwemmungen für den Osten vorhergesagt

Heute hat die Wetterdienstbehörde eine dringende Unwetterwarnung für die östlichen Provinzen Rayong, Chanthaburi und Trat herausgegeben. Einwohner und Reisende wurden darauf hingewiesen, sich auf mögliche Überschwemmungen vorzubereiten, da mit unaufhörlichen Regengüssen zu rechnen ist.

BANGKOK. Heute hat die Wetterdienstbehörde eine dringende Unwetterwarnung für die östlichen Provinzen Rayong, Chanthaburi und Trat herausgegeben. Einwohner und Reisende wurden darauf hingewiesen, sich auf mögliche Überschwemmungen vorzubereiten, da mit unaufhörlichen Regengüssen zu rechnen ist.

Weiterlesen …

Thailands Tourismusbranche bricht ein: Reformen sind dringend nötig

Thailands Tourismusbranche ist auf ein erhebliches Hindernis gestoßen: Im jüngsten Reise- und Tourismusentwicklungsindex des Weltwirtschaftsforums (WEF) ist sie um elf Plätze abgestürzt, was dringend Reformen und Innovationen erforderlich macht.

BANGKOK. Thailands Tourismusbranche ist auf ein erhebliches Hindernis gestoßen: Im jüngsten Reise- und Tourismusentwicklungsindex des Weltwirtschaftsforums (WEF) ist sie um elf Plätze abgestürzt,

Weiterlesen …