Neue Beiträge
Prayuth gibt zum ersten Mal zu, dass die Wahlen verschoben werden könnten

Prayuth gibt zum ersten Mal zu, dass die Wahlen verschoben werden könnten

Bangkok. Premierminister Prayuth Chan o-cha gab am Mittwoch anlässlich des Nationalen Lehrertags zum ersten Mal zu, dass die Wahlen verschoben ...

Weiter lesen

Die Weltbank fordert Thailand auf, die Ungleichheit in der Bildung dringend zu bekämpfen

Die Weltbank fordert Thailand auf, die Ungleichheit in der Bildung dringend zu bekämpfen

Bangkok. Herr Kiatipong Ariyapruchya, ein leitender Ökonom der Weltbank für Thailand fordert die Regierung auf, die Ungleichheit in der Bildung ...

Weiter lesen

Big Joke möchte die 90 Tage Meldung abschaffen und ein 10 Jahres Visa einführen

Big Joke möchte die 90 Tage Meldung abschaffen und ein 10 Jahres Visa einführen

Bangkok. Während einer Pressekonferenz am Anfang dieser Woche im Hauptquartier der Royal Thai Police in Bangkok kündigte Generalmajor Surachate Hakparn ...

Weiter lesen

Lehrer sollen ihre Schüler vor falschen sozialen Medien schützen, fordert Prayuth

Lehrer sollen ihre Schüler vor falschen sozialen Medien schützen, fordert Prayuth

Bangkok. Premierminister Prayuth Chan o-cha sprach gestern bei der Eröffnungszeremonie einer dreitägigen Veranstaltung des Bildungsministeriums zum Nationalen Lehrertag, die jedes ...

Weiter lesen

Die Regierung distanziert sich offiziell von den Landplänen der Palang Pracharath Partei

Die Regierung distanziert sich offiziell von den Landplänen der Palang Pracharath Partei

Bangkok. Die tailändische Regierung hat sich offiziell von einer umstrittenen Landpolitik distanziert, die von der regimefreundlichen Palang Pracharath Partei ( ...

Weiter lesen

Wütende Bürger fragen sich, ob sich die Reichen in Thailand alles erlauben dürfen?

Wütende Bürger fragen sich, ob sich die Reichen in Thailand alles erlauben dürfen?

Nan. Ein Video in den sozialen Netzwerken, das am letzten Sonntag in der Provinz Nan aufgenommen wurde, sorgt für wütende ...

Weiter lesen

Jeder ist für die Luftverschmutzung verantwortlich, sagt Prayuth

Jeder ist für die Luftverschmutzung verantwortlich, sagt Prayuth

Bangkok. Während einer Kabinettssitzung in der Provinz Lampang sagte General Prayuth Chan o-cha, dass zwar die entsprechenden staatlichen Abteilungen die ...

Weiter lesen

Hat Pattaya und die Militärregierung mehr als 25 Millionen Baht für den Bali Hai Pier zum Fenster rausgeschmissen?

Hat Pattaya und die Militärregierung mehr als 25 Millionen Baht für den Bali Hai Pier zum Fenster rausgeschmissen?

Pattaya. Mehr als 25 Millionen Baht wurden für das Bali Hai Service Center ausgegeben, eine Einrichtung, die nach Ansicht der Militärregierung ausländische Würdenträger beeindrucken sollte. Es wurde pünktlich zur November-Show 2017 fertiggestellt – und wurde seit dem noch nie verwendet.

Weiterlesen …

Die thailändische Tourismusbehörde organisiert das “ Thailand Tourism Festival 2019 „

Die thailändische Tourismusbehörde organisiert das " Thailand Tourism Festival 2019 "

Bangkok. Die thailändische Tourismusbehörde ( TAT ) organisiert vom 23. bis zum 27. Januar im Lumphini Park in Bangkok das “ Thailand Tourism Festival 2019 „. Die thailändische Tourismusbehörde möchte damit umweltfreundliches Reisen fördern und inspirierende und attraktive Tourismusprodukte und -dienstleistungen präsentieren,

Weiterlesen …

Eltern wünschen sich zum nationalen Kindertag eine qualitativ hochwertige Ausbildung für ihre Kinder

Eltern wünschen sich zum nationalen Kindertag eine qualitativ hochwertige Ausbildung für ihre Kinder

Bangkok. Laut einer Umfrage zum nationalen Kindertag ( 12. Januar ) von Nida Poll, was sich die Eltern, sowie die thailändischen Kinder und Jugendliche von der Regierung nach den Wahlen am meisten als Geschenk wünschen, wurde ein freier Zugang zu qualitativ hochwertiger Bildung auf Universitätsniveau genannt.

Weiterlesen …

Sechs Migranten missbrauchen acht junge Kinder zum Betteln in Pattaya

Sechs Migranten missbrauchen acht junge Kinder zum Betteln in Pattaya

Pattaya. Die Regierung hat den Bettlern auf den Straßen in Thailand den Kampf angesagt. Ganz offensichtlich fallen dabei immer mehr Bettler auf den Straßen auf, die junge Kinder bei sich haben, um damit vermutlich das Mitleid der Passanten anzusprechen.

Weiterlesen …

Studie behauptet, Chiang Mai und Pattaya gehörten zu den gesündesten Städten der Welt

Studie behauptet, Chiang Mai und Pattaya gehörten zu den gesündesten Städten der Welt

Chiang Mai / Pattaya. Laut einer von der britischen Reiseseite „ TravelSupermarket „ durchgeführten Studie wurden die beiden Städte Chiang Mai und Pattaya zu den Top 100 gesündesten Städten auf der Welt gezählt. Dabei erreichten Chiang Mai und Pattaya nicht nur die Top 100, sondern konnten sich sogar in den Top 10 platzieren.

Weiterlesen …

Thailand verlängert sein kostenloses Visa bei der Einreise bis Ende April

Thailand verlängert sein kostenloses Visa bei der Einreise bis Ende April

Bangkok. Ein Regierungssprecher hat darauf hingewiesen, dass das Angebot der kostenlosen Visa Stempel bei der Ankunft, den Tourismus in Thailand stimuliert und weiter angekurbelt hat. Aus diesem Grund hat sich die Regierung dazu entschlossen, das System zu erweitern und es bis Ende April zu verlängern.

Weiterlesen …

Sechs Provinzen in Thailand wurden zu Bettler freien Zonen erklärt

Sechs Provinzen in Thailand wurden zu Bettler freien Zonen erklärt

Bangkok. Das Bettler Kontroll Komitee „ Beggar Control Committee „ in Thailand genehmigte diese Woche eine neue Verordnung, bei der sechs Provinzen in Thailand im Rahmen eines Flaggschiffsprojekt zu Bettler freien Zonen erklärt wurden.

Weiterlesen …

Die Taxifahrer sind das größte Problem für die Touristenpolizei

Die Taxifahrer sind das größte Problem für die Touristenpolizei

Bangkok. Der Minister für Tourismus und Sport, Herr Weerasak Kowsurat sagte am Mittwoch, dass die Probleme mit den Taxifahrern, mit Tausenden von Verhaftungen, das größte Problem für die Touristenpolizei im vergangenen Jahr waren.

Weiterlesen …

Auch nach fünf der sieben gefährlichen Tage weniger Unfälle, Verletzte und Tote

Auch nach fünf der sieben gefährlichen Tage weniger Unfälle, Verletzte und Tote

Bangkok. Auch am fünften der „ sieben gefährlichen Tage“ werden erfreulicher Weise weniger Unfälle, Verletzte und Tote auf Thailands Straßen gemeldet. Trotz dem starken Verkehr sind auch nach fünf Tagen die Zahlen der Unfälle Verletzten und der Toten im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres weiter rückläufig.

Weiterlesen …

Weniger Unfälle, Verletzte und Tote am vierten der „sieben gefährlichen Tage“

Weniger Unfälle, Verletzte und Tote am vierten der „sieben gefährlichen Tage“

Bangkok. Am vierten der „ sieben gefährlichen Tage “ zum Jahreswechsel gab es erfreulicherweise weniger Unfälle, weniger Verletzte und weniger Tote als im Vorjahr. In den ersten vier Tagen der „ sieben gefährlichen Tage “ der Neujahrsferien wurden 236 Menschen getötet und 2.265 weitere bei insgesamt 2.194 Verkehrsunfällen verletzt.

Weiterlesen …

Laut einer Umfrage sind die Menschen mit der Leistung der Regierung zufrieden und wollen Prayuth weiter als Premierminister

Laut einer Umfrage sind die Menschen mit der Leistung der Regierung zufrieden und wollen Prayuth weiter als Premierminister

Bangkok. Laut einer Umfrage von „ Super Poll „ sind 39 Prozent von mehr als 2.000 Befragten in der letzten Meinungsumfrage mit der Leistung der Regierung Prayuth und des Nationalen Rates für Frieden und Ordnung „ National Council for Peace and Order „ bei der Wiederherstellung des Friedens und beim Umgang mit Straftätern und dem Menschenhandel zufrieden.

Weiterlesen …

Wir wünschen allen Lesern ein friedliches und gesundes Neues Jahr 2019

Wir wünschen allen Lesern ein friedliches und gesundes Neues Jahr 2019

Bangkok. Der ThailandTIP wünscht allen Lesern, Kunden und Freunden ein friedliches, sorgenfreies und gesundes Neues Jahr 2019. Wir bedanken uns für ihre Treue und hoffen sie auch im nächsten Jahr als unsere Leser begrüßen zu dürfen.     Qr Code ThailandTIP  

Zahl der Toten in den ersten drei Tagen der „sieben gefährlichen Tage“ höher als im letzten Jahr

Zahl der Toten in den ersten drei Tagen der „sieben gefährlichen Tage“ höher als im letzten Jahr

Bangkok. In den ersten drei der sogenannten „ sieben gefährlichen Tage “ zum Jahreswechsel ist die Zahl der Toten die bei den Verkehrsunfällen ums Leben kamen, höher als im letzten Jahr. Bei 643 Verkehrsunfällen am Samstag ( 29. Dezember ) kamen auf Thailands Straßen 83 Menschen ums Leben.

Weiterlesen …

Kneipen und Bars sollen die Verantwortung für alkoholbedingte Verkehrsunfälle übernehmen

Kneipen und Bars sollen die Verantwortung für alkoholbedingte Verkehrsunfälle übernehmen

Bangkok. Herr Songkran Pakchokdee, der Direktor des „ Stop Drink Network „ sagte gestern ( 30. Dezember ), dass Kneipen und Bars und alle Alkoholverkäufer die Verantwortung für alkoholbedingte Verkehrsunfälle übernehmen sollen.

Weiterlesen …

Zahl der Todesopfer der sieben gefährlichen Tage auf 98 gestiegen

Zahl der Todesopfer in den sieben gefährlichen Tagen auf 98 gestiegen

Bangkok. Verkehrsminister Akom Termpithayaphaisit sagte am Samstag auf einer Pressekonferenz, dass die Zahl der Todesopfer durch Verkehrsunfälle in den ersten beiden Tagen der „sieben gefährlichen Tage“ der Neujahrsferien auf 98 angestiegen ist. Am Freitag kamen landesweit bei 570 Verkehrsunfällen 56 Menschen ums Leben. 592 Personen wurden zum Teil schwer verletzt

Weiterlesen …

42 Tote und mehr als 400 Verletzte am ersten der sieben gefährlichen Tage

42 Tote und mehr als 400 Verletzte am ersten der sieben gefährlichen Tage

Bangkok. Die Urlaubszeit und die Heimreisen zu den Neujahrs Feiertagen, die in Thailand als die sieben gefährlichen Tage bezeichnet werden, haben begonnen. Seit Donnerstag früh ( 27. Dezember 2018 ) hat der Verkehrsstau im ganzen Land vor allen Dingen die Hauptautobahnen getroffen.

Weiterlesen …

50 Milliarden Baht Kredite der Government Housing Bank bereits am ersten Tag vergeben

50 Milliarden Baht Kredite der Government Housing Bank bereits am ersten Tag vergeben

Nakhon Ratchasima. Tausende Menschen versammelten sich gestern vor den Büros der Chompol- und Mitraparp Niederlassung der Government Housing Bank in der Provinz Nakhon Ratchasima und in den anderen Provinzen, um sich ihre Kredite im Rahmen des günstigen Wohnraum Programms der Regierung zu reservieren.

Weiterlesen …

Thailändischer Weihnachtsmann überrascht die Kinder in den nördlichen Provinzen

Thailändischer Weihnachtsmann überrascht die Kinder in den nördlichen Provinzen

Rayong. Der 62 Jahre alte Herr Yongyut Sangdee aus Rayong fährt mit seinem Motorrad voller Spielzeug und Puppen aus der Provinz Rayong in den Norden Thailands, um die Kinder unterwegs zu beschenken. Der freundliche ältere Mann ist in seiner Heimat auch als der „ Weihnachtsmann von Rayong “ bekannt.

Weiterlesen …

Regierung startet weitere Kampagnen um das Vertrauen der chinesischen Besucher wiederzugewinnen

Regierung startet weitere Kampagnen um das Vertrauen der chinesischen Besucher wiederzugewinnen

Bangkok. Herr Weerasak Kowsurat, der Minister für Tourismus und Sport sagte an diesem Wochenende gegenüber den Medien, dass Thailand eine Reihe von Maßnahmen eingeleitet hat, um das Vertrauen der chinesischen Besucher wieder zurück zu gewinnen.

Weiterlesen …