Sieben Franzosen auf Phuket wegen Entführung einer französischen Frau verhaftet

Sieben Franzosen auf Phuket wegen Entführung einer französischen Frau verhaftet

Phuket. Bei einer Zusammenarbeit zwischen den Polizeistationen in Chalong und Kamala, sowie der Touristenpolizei und der Kriminalpolizei konnten sieben Franzosen verhaftet werden, die eine 21-jährige französische Frau entführt und körperlich misshandelt hatten.

Bei den sieben verhafteten französischen Staatsbürgern handelt es sich um den 25-jährigen Idriss Sulliman, den 25-jährigen Yann Kimulina, den 21-jährigen Brahim Saifdine, den 23-jährigen Mouhin Wizkrane, den 32-jährigen Yacine Maatoug, die 21-jährige Lydia Kouang Nlend und die 19-jährige Sahra Zerari.

Sieben Franzosen auf Phuket wegen Entführung einer französischen Frau verhaftet

Sieben Franzosen auf Phuket wegen Entführung einer französischen Frau verhaftet

 

Laut den Berichten haben die sieben Personen am 4. März gegen 5 Uhr morgens an einem Veranstaltungsort ihr Opfer dazu gezwungen, mitzukommen. Sie wurden von ihren Entführern auf ein Motorrad geladen und in die Yod Sanae Straße in Chalong gebracht.

Dort wurde sie von ihren Entführern körperlich angegriffen und beschuldigt, 5.000 Euro von ihnen gestohlen zu haben. Ihre Peiniger drehten ein Video von der Entführung und schickten es an ihre Eltern in Frankreich. Sie drohten der Familie damit, dass sie die 21-jährige töten würden, falls die geforderte Summe nicht gezahlt wird. Wenn sie die Freiheit und das Leben ihrer Tochter retten wollten, sollten sie schnellstens die 5.000 Euro bezahlen, drohten die Entführer.

Die Familie in Frankreich war sehr besorgt und verängstigt und vereinbarte ein Treffen zur Geldübergabe mit den Entführern. Nach der erfolgreichen Geldübergabe wurde die entführte 21-jährige noch am selben Tag gegen 12 Uhr befreit.

Gleichzeitig kontaktierten sie die französische Botschaft in Thailand. Die Vertreter der Botschaft unterstützten die Familie und empfahlen ihnen, den Fall der zuständigen Polizeistation in Chalong zu melden und eine Anzeige gegen die Entführer zu erstatten.

Polizei Oberst Prachum Ruangrong, der Polizeipräsident der Polizeistation Chalong sagte nach der Befreiung der 21-jährigen: „Nachdem wir von der Familie und der Botschaft über die Entführung informiert wurden, haben wir uns in Zusammenarbeit mit der Polizei in Kamala, mit der Touristenpolizei und mit der Kriminalpolizei zusammen auf den Weg zum Tatort gemacht, um weitere Beweise gegen die Entführer zu sammeln“.

„Dabei haben wir auch die Unterkünfte der mutmaßlichen Entführer untersucht und fanden sie dabei schließlich in einer Unterkunft in Kamala“, fügte Polizei Oberst Prachum hinzu.

 

Alle sieben Franzosen wurden von der Polizei verhaftet und auf die Polizeistation gebracht. Die Ermittlungen zu dem Fall sind noch nicht abgeschlossen.

 

  • Quelle: Phuket Gazette