Der Export ging im Januar um 5,7 % zurück

Der Export ging im Januar um 5,7 % zurück

Bangkok. Wie das Handelsministerium am Freitag ( 22. Februar ) mitteilte, fiel der Export im Januar im dritten Monat in Folge aufgrund von sinkenden Lieferungen von Reis, Elektronik, Gold und Autos und sank dabei um 5,7 % gegenüber dem Vorjahr zurück. Dagegen hatten die Analysten in einer von Reuters geführten Umfrage einen Exportschub von 1 % erwartet, ein wichtiger Wachstumstreiber für das Land.

Auch im Dezember 2018 gingen der Export laut der Statistik des Handelsministerium gegenüber dem Vorjahr um 1,7 % zurück.

Der Rückgang der zollrechtlich abgefertigten Exporte im Januar sei auf die gesunkenen Lieferungen von Reis, Elektronik, Gold und Autos zurückzuführen, bestätigte das Handelsministerium weiter.

Die Exporte in die USA stiegen im Januar gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres um 8,3 % an. Dagegen brachen allerdings die Lieferungen nach China um 16,7 % ein.

Der starke Baht, Asiens leistungsstärkste Währung in diesem Jahr, hat den Exporten, insbesondere den Reisbestellungen und den Farmern zunehmend geschadet, sagte ein Beamter des Handelsministeriums.

Dagegen stiegen die Importe im Januar überraschend um 14 % im Vergleich zum Vorjahr an, nachdem sie im Dezember um 8,1 % gesunken waren. In der von Reuters geführten Umfrage wurde dagegen für den Januar noch einen Rückgang von 1 % prognostiziert. Die zuständigen Beamten im Ministerium sagten, der gute Anstieg des Imports sei vor allem auf den Versand von Waffen und Militärwaffen für die Übungen zurückzuführen.

Im Januar gab es ein Handelsdefizit von 4 Milliarden US-Dollar, verglichen mit einer Überschussprognose von 320 Millionen US-Dollar und einem Überschuss von 1,06 Milliarden USD im Dezember.

Das Ministerium prognostiziert für dieses Jahr ein weiteres Exportwachstum von 8 % nach einem Anstieg von 6,7 % im Jahr 2018.

Nach Schätzungen aus dem „ The World Factbook der Central Intelligence Agency „, machen Thailands exportierte Güter plus Dienstleistungen, insgesamt 68,2 % der gesamten thailändischen Wirtschaftsleistung oder des Bruttoinlandsprodukts aus. Bitte beachten Sie, dass der Gesamtwert der exportierten Waren und Dienstleistungen einen erheblichen Anteil der Wiederausfuhren enthält. Die nachstehende Analyse konzentriert sich daher nur auf die exportierten Produkte.

Aus kontinentaler Sicht werden etwa drei Viertel ( 65,1 % ) der thailändischen Exporte nach Wert in andere asiatische Länder geliefert. Dagegen werden 12,9 % der thailändischen Exporte an nordamerikanische Importeure verkauft werden.

Weitere 11,6 % liefert Thailand nach Europa und 5,1 % nach Ozeanien, angeführt von Australien und Neuseeland. Kleinere Prozentsätze wurden nach Afrika ( 2,9 % ) und Lateinamerika ( 2,1 % ) ohne Mexiko, aber auch in die Karibik geliefert.

Angesichts der Bevölkerung Thailands mit rund 68,6 Millionen Einwohnern macht der Export von 2018 in Höhe von 249,8 Milliarden US-Dollar 2018 für jeden Einwohner des ostasiatischen Landes etwa 3.600 US-Dollar aus.

Thailands Arbeitslosenquote lag laut Trading Economics im Dezember 2018 bei 0,9 %.

Die folgenden Export Produktgruppen stellen den höchsten Dollarwert in thailändischen globalen Sendungen im Jahr 2018 dar. Außerdem wird der prozentuale Anteil dargestellt, den jede Exportkategorie in Bezug auf die Gesamtexporte aus Thailand darstellt.

  • Thailands Top 10 Exporte:
  1. Maschinen einschließlich Computer: 42,9 Milliarden US-Dollar ( 17,2 % der Gesamtexporte )
  2. Elektrische Maschinen und Geräte: 35 Milliarden US-Dollar ( 14 % )
  3. Fahrzeuge: 30,4 Milliarden US-Dollar ( 12,2 % )
  4. Gummi, Gummiwaren: 15,5 Milliarden US-Dollar ( 6,2 % )
  5. Kunststoffe, Kunststoffartikel: 14,5 Milliarden US-Dollar ( 5,8 % )
  6. Edelsteine, Edelmetalle: 11,9 Milliarden US-Dollar ( 4,8 % )
  7. Mineralische Brennstoffe einschließlich Öl: 10,6 Milliarden US-Dollar ( 4,2 % )
  8. Zubereitungen aus Fleisch und Meeresfrüchten: 6,6 Milliarden US-Dollar ( 2,6 % )
  9. Organische Chemikalien: 6,1 Milliarden US-Dollar ( 2,5 % )
  10. Getreide: 5,7 Mrd. USD ( 2,3 % )

Thailands Top-10-Exporte machten fast drei Viertel ( 71,8 % ) des Gesamtwertes seiner weltweiten Sendungen aus.

Die am schnellsten wachsenden Produktkategorien waren im Jahresvergleich organische Chemikalien mit einem Plus von ( 31 % ), Mineralbrennstoffe einschließlich Öl mit einem Plus von ( 28,2 % ), sowie Kunststoff und Kunststoffartikel, ebenfalls mit einem Plus von ( 14,3 % ).

Zwei Produktkategorien gingen zurück, nämlich Edelsteine und Edelmetalle ( Minus 7 % ) und Kautschuk, einschließlich Artikel aus Gummi ( Minus 4,7 % ).

  • Liste der wertvollsten Exportprodukte Thailands

Auf der detaillierteren vierstelligen HTS-Code Ebene sind Thailands wichtigste Exportprodukte Computer, gefolgt von Autos, elektronischen integrierten Schaltkreisen, dann Automobilteilen oder Zubehör.

Die folgende Tabelle zeigt die Top 10 der gefragtesten Güter, die im Jahr 2018 aus Thailand verschifft wurden. Neben jedem Produktetikett wird der gesamte Exportwert angezeigt, und der prozentuale Anstieg oder Rückgang seit 2017.

Thailand Export 2017

Thailand Export 2017

 

Rang    Thailands Exportprodukt                       Wert von 2018 ( US $ )                         Veränderung

  1. Computer, optische Lesegeräte                        12,7 Milliarden US-Dollar          + 8,2%
  2. Autos                                                  11,1 Milliarden US-Dollar          + 2%
  3. Autoteile / Zubehör                               8,5 Milliarden US-Dollar                        + 10,3%
  4. Integrierte Schaltungen / Mikrobaugr.   8,3 Milliarden US-Dollar            + 0,2%
  5. Verarbeitete Erdöle                              8,2 Milliarden US-Dollar                        + 34,5%
  6. Lastwagen                                          7,8 Milliarden US-Dollar                        + 7,4%
  7. Reis                                                    5,6 Milliarden US-Dollar                        + 8%
  8. Klimaanlagen                                      5,3 Milliarden US-Dollar                        + 10,6%
  9. Gummireifen (neu)                               4,9 Milliarden US-Dollar                        + 11,6%
  10. Natürliches Gummi                              4,6 Milliarden US-Dollar                        -24,2%

 

Quellen:

  • Internationaler Währungsfonds, World Economic Outlook Database ( BIP basierend auf Kaufkraftparität ). Zugriff am 2. Februar 2018
  • Das World Factbook, Länderprofile , Central Intelligence Agency. Abgerufen am 2. Februar 2018
  • Trade Map , International Trade Center. Zugriff am 2. Februar 2018
  • Investopedia, Nettoexporte Definition . Abgerufen am 2. Februar 2018
  • Wikipedia, Liste der Unternehmen von Thailand . Zugriff auf die Webseite am 2. Februar 2018
  • Zepols Zusammenfassung des Unternehmens nach Ländern. Zugriff auf die Global 2000-Rangliste von Forbes 2015,
  • Die größten öffentlichen Unternehmen der Welt, am 2. Februar 2018. Zugriff am 2. Februar 2018