Bangkok Verwirrung um deutsche U-Boote

pp Bangkok. Laut Premierministerin Yinglak hat das Kabinett dem Vorschlag der Marine zugestimmt, sechs gebrauchte U-Boote aus Deutschland zu kaufen. Erst kürzlich war ein Expertenteam vor Ort in Deutschland und hat den Preis von 7,7 Milliarden Baht auf 6,9 Milliarden heruntergehandelt. Der Kauf war bereits im März 2011 vom damaligen Premierminister Abhisit beschlossen worden.

Nur wenig später erklärte der stellvertretende Regierungssprecher der erstaunten Presse, daß seine Premierministerin die Frage der Presse falsch verstanden hätte. Vielmehr habe das Kabinett dem Kauf von acht Militärhubschraubern zugestimmt. Die Hubschrauber vom Typ AS550 sollen aus Frankreich geliefert werden.