27-jährige unter Drogen gesetzt, vergewaltigt und anschließend aus dem Auto geworfen

Nachdem die Frau wieder bei Bewusstsein war, erzählte sie der Polizei, dass sie vorher mit Freunden in einer Bar in der Sukhumvit Strasse war. Ihr Freunde seinen dann später ohne ihr bescheid zu sagen verschwunden.

Dann habe sie einen Mann kennengelernt, der sie zu einem Drink eingeladen hatte. Irgendwie sei sie bewusstlos geworden und erst später in einem Motel wachgeworden. Zu diesem Zeitpunkt habe bereits ein Mann auf ihr gelegen und habe versucht, sie zu vergewaltigen.

Der Fremde habe ihr in den Magen geschlagen aber sie habe es irgendwie geschafft, sich auf der Toilette einzuschließen. Von dort aus habe sie dann den Notruf der Polizei unter 191 angerufen um Hilfe gebeten. Dabei sie aber nicht wusste, wo sie war, konnte ihr die Polizei nicht helfen.

Später habe der Mann sie dann wieder in sein Auto gepackt und das Motel verlassen. Er habe sie dann irgendwo auf der Straße aus dem Auto geworfen. Sie habe zwar versucht, nach einem Taxi zu winken, sei aber wieder bewusstlos geworden. Passanten hatten sie dann gefunden und die Polizei alarmiert.

Die Ermittler prüfen nun die Aufnahmen der Überwachungskameras in der Nähe des Motels und hoffen, eine brauchbare Spur zu finden.