China kauft eine Million Tonnen Thai-Reis

pp Bangkok. Das Angebot von Herrn Yanyong, eine Millionen Tonnen Thai Reis in den nächsten fünf Jahren zu kaufen wurde durch Chinas größte Öl, Getreide und Lebensmitteln Import und Export Corporation, Cofco, einem staatlichen Unternehmen unterzeichnet.

Allerdings hat Peking früheren Behauptungen von thailändischen Beamten über andere Reis Aufträge in Höhe von 1,2 Millionen Tonnen widersprochen.

Die Dokumente wurden am Freitag mit der Thai Rice Exporters Association unterzeichnet. Cofco würde den Reis direkt von Thai Händlern, und nicht aus staatlichen Beständen erhalten, heißt es in dem Vertrag.

Herr Yanyong gab keine weiteren Angaben zu dem Preis oder zu den Händlern, von den Chiana den Reis bezieht bekannt. Ebenfalls hüllte er sich in Schweigen, ab wann die Käufe beginnen sollen.

Auf die Frage nach Bedenken über die Qualität von Thai-Reis, da viel davon bereits für eine längere Zeit gespeichert war, sagte Herr Yanyong, dass die chinesischen Käufer vorab Gutachter schicken, um die Qualität des Korns zu inspizieren.

Andere Länder, die ebenfalls an einem Kauf von Thai Reis interessiert seien, würden ebenfalls auch gerne Leute schicken, um die Qualität des Reises inspizieren, fügte er hinzu.

Chookiat Ophaswongse, der Ehrenpräsident des Exportverbandes bestätigte das Memorandum of Understanding. Er sagte, es würden jährlich über einen Zeitraum von fünf Jahren 200.000 Tonnen Hom Mali, weiß und Klebreis exportiert

Der Wert des gesamten Verkaufs würde bei rund 750 Mio. US-Dollar liegen. Dadurch könne man von einem durchschnittlichen Preis für alle Arten von Reis von 750 US-Dollar pro Tonne ausgehen, sagte Herr Chookiat.

Memorandum of Understanding (kurz MoU) ist ein englischer Begriff, der eine Absichtserklärung unter künftigen Vertragspartnern bezeichnet. Es handelt sich um ein Dokument, das die Eckpunkte eines noch abzuschließenden Vertrages festlegt. Diese Grundsatzvereinbarung hat keine rechtliche Bindungswirkung, kann also vor Gericht nicht eingeklagt werden. (Wikipedia)