Verrückter Brite zeigt in Bangkok erneut sein Geschlechtsteil auf der Straße

Verrückter Brite zeigt in Bangkok erneut sein Geschlechtsteil auf der Straße

Bangkok. Ende Januar berichtete der ThailandTIP über einen verrückten Briten, der splitternackt durch die Straßen von Bangkok lief. Zahlreiche Passanten hatten die Polizei alarmiert, nachdem der Brite in seinem „Geburtsanzug“ durch die Straßen von Bangkok lief und die Passanten mit obszönen Gesten beleidigte.

Brite läuft splitternackt durch Bangkok

Brite läuft splitternackt durch Bangkok

Da er niemanden angegriffen hatte entschlossen sich die Beamten den Briten nicht auf die Polizeistation sondern in ein Krankenhaus zu bringen. Die Beamten verzichteten dabei auch auf eine Anzeige gegen den Mann und übergaben ihn in die Obhut der Ärzte.

Offenbar wurde der Mann mittlerweile wieder auf freien Fuß gesetzt und hatte nichts Besseres zu tun, als erneut durch die Straßen von Bangkok zu laufen. Dabei ließ er mitten auf der Sukhumvit Soi 4 Straße erneut seine Hose herunter und befummelte sich selber an seinem Geschlechtsteil.

Passanten entdeckten den Briten am Freitagabend gegen 23.30 Uhr auf der belebten Straße. Hier zog er seine Hose herunter und spielte dabei äußerst auffällig an seinem „Schniedelwutz“.

Dieses Mal dauerte das Schauspiel etwas kürzer und der Brite ging bis zur nächsten Kreuzung, um hier erneut von neuem mit seiner Vorführung die Leute zu schocken.

Kurze Zeit später tauchten die Beamten der Polizeistation Lumpini auf und nahmen den Mann erneut in ihre Obhut. Mal sehen, wann er das nächste Mal für Schlagzeilen sorgt.

 

Quelle: StickBoyBangkok