Britische Touristen auf der Khaosan Straße zusammengeschlagen

Zwei britische Touristen auf der Khaosan Straße zusammengeschlagen

Bangkok. Sonntagnacht haben Passanten in der gerade bei Rucksack Touristen beliebten Khaosan Straße in Bangkok ein 90-Sekunden Video aufgenommen, indem zwei britische Touristen von vier in schwarz gekleideten Türstehern zusammen mit zwei weiteren Komplizen brutal verprügelt wurden.

Das Video wurde kurze Zeit später online gestellt und verbreitete sich sehr schnell auf den thailändischen Facebook Seiten und in den sozialen Netzwerken. Dabei waren die meisten Kommentare zugunsten der beiden Briten. Die Nutzer waren der Ansicht, dass die beiden Opfer sich bei der Polizei melden sollten und die Übeltäter verhaftet und zur Rechenschaft gezogen werden sollten.

Der Streit zwischen den beiden britischen Touristen und den Türstehern begann laut Augenzeugen, nachdem einer der beiden Briten einem Türsteher eines nahegelegenen Nachtclubs bei einer Meinungsverschiedenheit den bekannten Mittelfinger gezeigt hatte. Daraufhin stürzten sich gleich vier in Schwarz gekleidete Männer auf die beiden Touristen und prügelten auf sie ein.

Obwohl einer der beiden Briten bereits wehrlos auf der Straße liegt, mischen sich kurze Zeit später noch zwei Thais in den Kampf ein und dreschen ebenfalls auf die beiden britischen Touristen ein. Dabei soll einer der Türsteher auch mit einer Eisenstange auf den am Boden liegenden Briten eingeschlagen haben.

Da in dem Video die Gesichter der beteiligten Schläger zu sehen sind, sollte es für die Polizei kein Problem sein, sie ausfindig zu machen und sie zur Rechenschaft zu ziehen.

Update:

Am Mittwoch soll die Polizei laut den Berichten der thailändischen Medien bereits zwei der Männer verhaftet haben, nachdem die beiden Briten zuvor bei der Polizei Anzeige gegen die Schläger erstattet hatten.

 

Quelle: StickBoyBangkok

1 Gedanke zu „Zwei britische Touristen auf der Khaosan Straße zusammengeschlagen“

Kommentare sind geschlossen.