Ladyboy ersticht seinen Freund in Patong wegen 2.000 Baht

Ladyboy ersticht seinen Freund in Patong wegen 2.000 Baht

Phuket. Am Freitag konnte die Polizei in Patong einen vermutlich unter Drogen stehenden 22-jährigen Ladyboy noch am Tatort in der gemeinsamen Wohnung mit dem Opfer verhaften. Laut den ersten Aussagen des Mörders hat er seinem Freund im Streit wegen 2.000 Baht ein acht Zoll langes Messer in den Körper gerammt.

Polizei Hauptmann Yingyong Chuoykij von der Polizei in Patong Polizei erreichte den Tatort gegen 3.30 Uhr am frühen Morgen. „Als wir am Tatort ankamen, war die Türe zur Wohnung der beiden verschlossen. Nachdem auch auf Klopfen niemand reagierte und die Türe öffnete, haben wir sie schließlich aufgebrochen“, berichtet er gegenüber der lokalen Presse.

2000-baht-mord-in-paton_01„Im inneren der Wohnung fanden wir den 22-jährigen Verdächtigen, der später von uns als Prangtawat Sitthikarn identifiziert wurde. Prangtawat stand offensichtlich unter Drogen und hatte große Angst“, berichtet er weiter.

„Den Körper des Opfers mit dem Namen Parinya Ratchasan fanden wir im inneren des Badezimmers. Der Leichnam hatte zwei Stichwunden in der Brust“.

Herr Prangtawat gab auf Befragen zu, dass er Hernn Parinya mit einem Messer getötet hatte. Laut seinen Angaben waren die beiden Freunde.

Wie der Täter weiter berichtet, hatte ihn sein Freund um 2.000 Baht gebeten, damit er nach Hause fahren und seine Familie in Khon Kaen besuchen kann. Herr Prangtawat erzählte weiter, dass er den Wunsch seines Freundes abgelehnt habe, da er ihm bereits schon zwei Wochen vorher 2.000 Baht geliehen hatte.

Die Tatwaffe

Die Tatwaffe

„Dadurch kam es zu einem heftigen Streit zwischen den beiden Freunden“, berichtet Hauptmann Yingyong weiter. „Die Auseinandersetzung der beiden Freunde geriet dann außer Kontrolle und Herr Prangtawat schnappte sich ein etwa acht Zoll langes Messer. Damit stach er Herrn Parinaya zweimal in die Brust, der dann im Badezimmer der gemeinsamen Wohnung zusammenbrach und starb“.

„Wir glauben, dass Herr Prangtawat unter dem Einfluss von ya Eis (Kristall Methamphetamin) war, das wir ebenfalls in dem Raum gefunden haben“, erklärt Hauptmann Yingyong weiter.

Die Polizei berichtet weiter, dass während des Vorfalls noch ein dritter Ladyboy namens Chawalit Chomkunthot im Zimmer war. Er stand vermutlich ebenfalls unter Drogen und soll während des Streits der beiden eingeschlafen sein. Als er wieder aufwachte, sah er Herrn Prangtawat mit dem blutigen Messer in der Hand in der Wohnung sitzen.

„Herr Chawalit bekam es mit der Angst zu tun und rannte sofort aus dem Zimmer. Anschließend informierte er die Polizei über den Vorfall“, erklärt der Ermittler weiter.

Die ermittelnden Offiziere haben alle Drogen, entsprechende Utensilien zum Gebrauch der Drogen und die Tatwaffe beschlagnahmt und als Beweismittel sichergestellt.

Herr Prangtawat wurde von den Beamten verhaftet und auf die Polizeistation nach Patong gebracht. Er wartet nun auf seine Anklage wegen Mord.

 

Quelle: Phuket Gazette