Leichnam eines Homosexuellen auf Ko Lan an Land gespült

Leichnam eines Homosexuellen auf Ko Lan an Land gespült

Pattaya. Gegen 14 Uhr wurde die Polizei über den Tod eines Homosexuellen informiert, dessen Leichnam offenbar über Nacht auf Ko Lan an Land gespült wurde. Der Leiter der Polizeistation Pattaya, Oberst Apichai Krobpetch machte sich zusammen mit einem Ermittler Team auf den Weg zur Insel Lan.

homosexueller-vor-ko-lan-an-land-gespuelt_02Vor Ort fanden sie den Leichnam eines männlichen Thais, den die Beamten als den 31 Jahre alten Homosexuellen Herrn Kachanan Wongkritsakorn identifizieren konnten. Den ersten Untersuchungen zufolge können die Beamten nicht ausschließen, dass der 31-jährige in einem Boot auf dem Meer getötet und dann ins Wasser geworfen wurde.

Wann und wie der Mann ermordet wurde und wie lange er bereits im Wasser gelegen hatte, konnten oder wollten die Beamten zum Zeitpunkt der Berichterstattung noch nicht sagen. Oberst Apichai erklärte gegenüber der lokalen Presse nur, dass der Fall genau untersucht wird und sich die Ermittler dabei zunächst auf die Insel Lan konzentrieren.

homosexueller-vor-ko-lan-an-land-gespuelt_05Woher die Beamten wissen, dass der Mann ermordet wurde und was die eigentliche Ursache für seinen Tod war, wollte Oberst Apichai ebenfalls nicht kommentieren. Er erklärte nur, dass die Ermittler wissen, dass der Tote homosexuell war und sie versuchen jetzt herauszufinden, mit wem er vor seinem Tod zusammen war.

Gleichzeitig behaupten die Beamten allerdings, dass sie bereits einen Anhaltspunkt auf den Mörder des 31-jährigen haben und sie den Mutmaßlichen Mörder zunächst identifizieren müssen.

homosexueller-vor-ko-lan-an-land-gespuelt_03Der Leichnam von Herrn Kachanan wurde für eine Autopsie freigegeben und in ein entsprechendes Polizeikrankenhaus überführt.

 

  • Quelle: Pattaya Daily News