Ein Ziegenbock ist Stammgast in einem 7-Eleven und genießt die Klimaanlage

Ein Ziegenbock ist Stammgast in einem 7-Eleven und genießt die Klimaanlage

Pattaya. Im Internet sorgt eine Geschichte über einen Ziegenbock für Schmunzeln, der täglich durch die Khao Talo Straße in Pattaya läuft und sich unter die streunenden Straßenhunde mischt. Das Ziel der Ziege ist ein 7-Eleven Geschäft, vor dem er sich mittlerweile gegenüber den zahlreichen Straßenhunden einen Stammplatz reserviert hat und sich dort friedlich vor dem Eingang niederlässt.

Ein Ziegenbock ist Stammgast in einem 7-Eleven und genießt die Klimaanlage

Ein Ziegenbock ist Stammgast in einem 7-Eleven und genießt die Klimaanlage

Sobald der Ziegenbock vor dem 7-Eleven auftaucht, machen ihm die Straßenhunde Platz und der Ziegenbock bezieht seinen Platz genau vor den automatischen Türen des 7-Eleven um sich hier regelmäßig durch die kostenlose Klimaanlage abzukühlen. Die ungewöhnliche Aktion des Ziegenbock begann bereits am 19. Februar und die Kunden des 7-Eleven haben sich schon lange an den cleveren und offenbar sehr freundlichen Ziegenbock gewöhnt.

Der Ziegenbock, der einer muslimischen Familie in der Nachbarschaft gehört, hat mittlerweile von den Kunden und den Einheimischen einen Namen erhalten und wurde auf den Namen „Jao Bo“ getauft. Da der Ziegenbock laut den Aussagen der Nachbarn sehr freundlich ist, haben Touristen mittlerweile damit begonnen, für ihn extra Süßigkeiten in dem 7-Eleven Geschäft zu kaufen und füttern ihn vor der Türe mit den Köstlichkeiten.

Laut den weiteren Aussagen der Nachbarn taucht der Ziegenbock immer genau dann vor dem Geschäft auf, wenn die Temperaturen am Vormittag in die Höhe klettern und es heiß auf den Straßen wird. Er macht es sich dann genau vor der automatischen Eingangstüre gemütlich, und genießt den kalten Luftstrom, der durch die geöffneten Türen nach draußen strömt.

Da das Tier bisher weder aggressiv noch irgendjemand angegriffen hat, sahen die Bewohner und offensichtlich auch der Geschäftsführer des 7-Eleven davon ab, die Polizei einzuschalten. Offensichtlich stört die Ziege nicht die Geschäfte bzw. den Umsatz den 7-Eleven.

Die Anwohner vermuten eher, dass der Laden gerade aufgrund der Ziege vor seiner Eingangstür und dem verbreiten der Geschichte über die sozialen Netzwerke mehr Kunden hat und dementsprechend auch mehr Umsatz macht.

 

  • Quelle: Pattaya Mail