Thai tötet seinem Nachbarn um anschließend seine Leber zu essen

Thai tötet seinem Nachbarn um anschließend seine Leber zu essen

Bueng Karn. Ein 24 Jahre alter Thai hat am Samstag bei einem Verhör gegenüber der Polizei gestanden, dass er im Drogenrausch seinen älteren Nachbarn getötet hat und anschließend versuchte, seine Leber zu essen.

Einheimische im Dorf Dong Suang in der Provinz Bueng Karn konnten bis zum Eintreffen der Polizei den 24 Jahre alten, unter Drogen stehenden Paere Jongthong festhalten, der einen angesehenen Senior in der Gemeinde getötet hatte. Anschließend soll er versucht haben, die Leber seines Opfers zu essen.

Bei seinem Verhör gegenüber der Polizei erklärte der unter Drogen stehende 24 Jahre alte Paere Jongthong, dass er am Samstag ein paar YaBa Pillen (Methamphetamin Tabletten) gegessen und anschließend noch Marihuana geraucht habe. Dann sei er wie gewöhnlich zum Haus von Herrn Tan Loon Ubon gegangen, um sich mit ihm zu unterhalten. Herr Tan Loon war ein angesehener älterer Mann in der Gemeinde, und Paere hatte ihn auch schon früher regelmäßig besucht.

Dann, so erklärte Paere weiter, habe der alte Mann ihm erzählt, dass er seinen Vater getötet habe. Daraufhin habe sei er auf Herrn Tan losgegangen und habe ihn angegriffen, berichtet die Morning News in ihren TV Nachrichten. .

„Er hat mir gesagt, dass er meinen Vater umgebracht hat. Ich sagte ihm, dass das nicht wahr sein könnte, aber er hörte einfach nicht mehr auf darüber weiter zu erzählen. Ich wusste nicht, was ich tun sollte”, sagte Paere gegenüber der Polizei bei seinem Verhör.

“Ich habe auf ihn eingestochen und er schrie und entschuldigte sich bei mir“, berichtet er weiter. „Ich war so wütend. Ich fragte ihn viermal, ob er die Wahrheit sagte”, fügte er hinzu.

Beim Eintreffen der Polizei und der Rettungskräfte konnten die Beamten nur noch den Tod des älteren Mannes bestätigen. Das Opfer hatte einen Stich in den Hals bekommen und sein Magen war weit aufgerissen. Bei der ersten Durchsuchung des Tatorts konnten die Ermittler auch ein neun Zoll ( knapp 23 cm )langes Messer neben dem Leichnam des Opfers finden und sicherstellen.

Bei der Durchsuchung des Täters bekamen die Beamten dann einen Schreck, nachdem sie die mutmaßliche Leber des Opfers in der Hosentasche von Paere fanden. Bei einer Autopsie des Opfers wurde später festgestellt, dass tatsächlich seine Leber fehlte und offenbar herausgerissen wurde.

In dem von Morning News veröffentlichten Video fragte die Polizei Paere, ob er die Leber seines Opfers essen wollte. Paere antwortete darauf: „Ja, das ist richtig“.

In einem späteren Nachrichten Bericht von Matichon wurde gesagt, dass Paere aus der Leber seines Opfers einem würzigen Salat machen wollte. Er habe daran geglaubt, dass er durch das verspeisen einer menschlichen Leber seine Gesundheit stärken und sein Leben verlängern könnte.

Herr Paere wurde wegen Mord angeklagt und wartet nun auf seinen Gerichtstermin.

Morning News : https://www.youtube.com/watch?v=uqoul5adr18

Quelle: Morning News, Matichon, Coconuts Bangkok, Khao Sod