Der Friedensplan der UDD

Er habe, so die Rothemden, am 10. April den Angriffsbefehl auf die Demonstranten erteilt. Bei den sich anschließenden Auseinandersetzungen starben 25 Personen.

Die UDD forderte die Polizei auf, einen Haftbefehl gegen Suthep auszustellen.

Kurz nach dieser Aufforderung gab der kommissarische Regierungssprecher bekannt, daß sich Suthep am 11. Mai der Sondereinheit der Polizei, dem Department of Special Investigations (DSI) stellen werde. Die Rothemden beharren aber darauf, daß Suthep zur Polizei geht, nicht zur DSI.

Suthep ist wegen einer Korruptionsaffäre als Parlamentarier zurückgetreten und unterliegt nicht mehr der parlamentarischen Immunität.

Sobald sich Suthep den Behörden stellt, werde die Demonstration an der Bangkoker Kreuzung Ratchaprasong beendet, ließ die UDD wissen. Gegen den Wahltermin 14. November hat die UDD nichts einzuwenden. bp