Chuwit: Politiker und einflußreiche Menschen betreiben Menschenhandel und Prostitution

Chuwit sagte weiter, er könne seine Behauptungen anhand von Fotos und Videoaufnahmen beweisen. Es handelt sich hier um eine „neue Form des Menschenhandels im großen Stil“, betonte Chuwit.

Auf den vorgeführten Videoclips sind mehrere kommerzielle Gebäude zu sehen, die als Geheimbordelle bekannt sind. Ein Bordell befindet sich in der Provinz Samut Prakan im Bereich Samrong. Zwei weitere Bordelle sollen sich in Bangkok, eines davon auf der New Phetchaburi Road und das andere auf der Ram Intra Road, befinden.

Er sagte weiter, daß in Phetchaburi ein Bordell in privaten Häusern betrieben wird und Verbindungen zu einer Gruppe von Politikern unterhalten soll. Ein weiteres Bordell in der Ram Intra Road soll als Kurort getarnt sein. Andere Bordelle wären ebenfalls als Massagesalons, Bier- oder Karaokebars getarnt, von denen sich einige sogar in der Nähe von Schulen befinden sollen.

Laut seinen Angaben arbeiten in Thailand mehr als 1 Million Frauen in der Sexindustrie, davon sollen allein schon gut 100.000 Frauen unter 18 Jahre alt sein.

Herr Chuvit sagte weiter, daß er von der US-Botschaft in Bangkok eingeladen wurde, um die Beamten mit Informationen im Zusammenhang mit dem Menschenhandel in Thailand zu informieren. Dort werde er dann ebenfalls die Videos und Bilder als Beweise vorlegen.