Schon wieder wurde ein toter Ausländer am Strand von Jomtien gefunden

pp Pattaya. Die Polizeibeamten der Station Na-Jomtien erhielten gegen 9 Uhr einen Anruf. Passanten hatten einen männlichen Touristen tot am Strand zwischen Na-Jomtien und Bang Saree aufgefunden.

Zusammen mit den Rettungskräften der Sawang Rojanathammasathan Stiftung aus Sattahip eilten die Beamten zum Fundort. Dort fanden sie einen männlichen Weißen mit dem Gesicht nach unten im Sand liegend vor. Der Mann war etwa 40-50 Jahre alt, kahl und ca. 170 cm groß. Er war nur mit einer Badehose bekleidet und hatte keinerlei Papiere bei sich.

Wie die Sanitäter feststellten, wies der Körper keinerlei Anzeichen einer äußerlichen Gewalt auf. Das Gesicht des Mannes war blau und seine Haut war blass. Die Beamten schätzen, das er seit etwa 2 Stunden tot war. Die Beamten vermuten, dass der Mann am Strand joggen war und dabei vielleicht einen Herzschlag erlitten hat.

Der ermittelnde Beamte vermutet weiter, dass der Tote Gast in einem der nahegelegenen Hotels war  Dort werde man zumindest mit den Nachforschungen beginnen.

Der Körper wurde von der Polizei zur Autopsie an das forensische Institut der in das Royal Thai Polizei Krankenhaus geschickt. Dort soll die genaue Todesursache festgestellt werden.