Ausländer räumt Hotelschließfächer in Pattaya leer

pp Pattaya. Der Hotelbesitzer, Khun Vilailuk informierte am Dienstagmorgen die Polizei, nachdem er seinen 35-jährigen Angestellten Herrn Art bewusstlos hinter der Rezeption vorfand.

Bei Eintreffen der Polizei war der 35-jährige schon wieder auf den Beinen und erklärte den Beamten, dass er am Vorabend von einem Ausländer, vermutlich einem türkischen Staatsbürger, nach einer Unterhaltung zu einem Dring eingeladen wurde.

Nur kurze Zeit später sei er dann sehr schläfrig und offenbar bewusstlos geworden. An mehr konnte er sich nicht erinnern.

Die Beamten stellten fest, dass der Täter anschließend von den insgesamt 28 Schließfächern in der Lobby nur drei Stück aufgebrochen und leer geräumt hatte. Warum die anderen Schließfächer unangetastet bleiben, ist zurzeit noch unklar.

Zumindest war der Täter so schlau und entfernte auch die Aufnahmen der Sicherheitskameras, sodass die Beamten zunächst regelrecht im Dunkeln tappen.

Die Beamten sicherten alle Spuren und werden wohl auch die Aufnahmen von weiteren Kameras in der Gegend überprüfen.