Straßenverkäufer greift zum Messer um einen Ausländer in Pattaya zum Kauf einer Uhr zu überreden

Straßenverkäufer greift zum Messer um einen Ausländer in Pattaya zum Kauf einer Uhr zu überreden

Pattaya. Gegen Mittag wurde die Polizei zu einem Gemüserestaurant in die dritte Straße in Pattaya gerufen. Hier wurde ein Ausländer, der gerade bei seinem Mittagessen saß, von einem fahrenden Uhrenverkäufer mit einem Messer bedroht.

Die Beamten eilten sofort zum Tatort und fanden dort den Ausländer, der ein Kunde des Restaurants war und sich vor Angst bereits in Sicherheit gebracht hatte. Der Uhrenverkäufer war nicht mehr vor Ort und bereits in Richtung Soi Buakaow geflüchtet.

Ein Augenzeuge und Mitarbeiter des Restaurants, der 28-jährige Kakkapan berichtete der Polizei, dass der Ausländer in seinem Restaurant beim Essen saß, als er von einem Uhrenverkäufer angesprochen wurde. Der Fremde ließ sich zwar eine Uhr zeigen, machte aber dann dem Verkäufer klar, dass er sie doch nicht kaufen wollte.

Während der Ausländer sich weiter mit seinem Essen beschäftigte, ließ der verärgerte Verkäufer nicht locker und redete weiter auf den Mann ein. Schließlich entstand zwischen den beiden ein Streit, in den sich auch noch zwei weitere Straßenverkäufer einmischten. Dann zog einer der Männer ein Messer und bedrohte damit den Fremden.

Zahlreiche Augenzeugen hatten den Vorfall beobachtet und konnten der Polizei eine Beschreibung des aufdringlichen Verkäufers abgeben. Der Mann war 160 cm groß und trug ein grünes T-Shirt und eine lange Jeans. Er war vor dem Eintreffen der Polizei auf einer Honda Wave in Richtung Soi Buakaow geflüchtet. Die Polizei ist nun auf der Suche nach dem Mann.