Die Polizei in Pattaya wird in Zukunft noch härter gegen Verkehrssünder vorgehen und zusätzlich zu einer Geldstrafe auch Trainingsstunden für die Täter verordnen.

Polizei in Pattaya soll die Verkehrsregeln noch strikter durchsetzen

Pattaya. Auf einer Eröffnungsfeier im World Jomtien Hotel für ein neues Verkehrssicherheitsprojekt nahmen zahlreiche Polizeibeamte und Minibusfahrer teil. Mit dem neuen Projekt will die Polizei nicht nur die Zahl der Unfälle reduzieren sondern auch den Verkehrsteilnehmer ein Verkehrssicherheitstraining verordnen.

Polizeioberstleutnant Pawatchai erklärte auf der Konferenz, dass dieses neue Projekt ins Leben gerufen wurde, um in erster Linie die Zahl der Unfälle zu reduzieren. Die Beamten wurden aufgefordert, die Verkehrsregeln strikt durchzusetzen und keine Ausnahmen zu machen. Die Verkehrspolizei soll dabei auch die vielen leichtsinnigen Verkehrsteilnehmer aufs Korn nehmen, die durch ihre Raserei und ihr unvorsichtiges Verhalten immer wieder Verkehrsunfälle verursachen.

Dabei soll nicht nur die obligatorische Geldstrafe für die Täter fällig werden sondern sie sollen sich anschließend auch einem „Verkehrserziehungsprogramm“ unterzoiehen und lernen, sich vernünftig im Straßenverkehr zu bewegen.

Polizeioberstleutnant Pawatchai betonte dabei, dass es sich um ein Prototyp-Projekt handelt und die Polizei hofft, dadurch die Zahl der Unfälle in Pattaya weiter zu reduzieren.