Rund 100 Motorrad Raser in Bang Saen verhaftet

Rund 100 rasende Motorradfahrer in Bang Saen verhaftet

Bang Saen. Wieder einmal hat die Polizei auf die zahlreichen Beschwerden aus der Bevölkerung reagiert und am Wochenende auf der Strand Straße in Bang Saen einen Kontrollpunkt gegen die Motorradfahrer eingerichtet.

Polizei Oberst Chiawchan Pempoon, der Betriebsleiter der Polizeistation Saensuk erklärte nach der erfolgreichen Aktion, dass sich die Bewohner in der Gegend bereits mehrfach über die Lärmbelästigungen durch die zum größten Teil sehr lauten und frisierten Moorräder der Jugendlichen beschwert hätten.

Aus diesem Grund waren am Wochenende rund 50 Polizisten auf der Strand Straße in Bang Saen eingeteilt, um hier einen Kontrollpunkt gegen die Moorradfahrer einzurichten. Die Beamten wollten gezielt gegen die Raser und Ruhestörer auf ihren Motorrädern vorgehen und sie aus dem Verkehr ziehen.

Allerdings hatten es die Beamten dabei nicht nur auf die lauten und frisierten Maschinen und ihre Fahrer angesehen. Bei der Aktion wurden die gestellten Motorradfahrer auch gezielt auf Alkohol, Drogenkonsum und Drogenbesitz kontrolliert.

Nach der Razzia gab Polizei Oberst Chiawchan bekannt, dass insgesamt rund 100 Motorräder beschlagnahmt und ebenfalls rund 100 Personen bei der Kontrolle am Wochenende verhaftet wurden. Viele der Fahrer waren nicht nur ohne Helm unterwegs sondern hatten ebenfalls auch gegen die geltenden Verkehrsgesetze verstoßen, erklärte Polizei Oberst Chiawchan gegenüber der lokalen Presse.

Wie viele der verhafteten Personen dabei positiv auf Alkohol oder Drogen getestet wurden, gab Oberst Chiawchan in seiner kurzen Stellungnahme nicht bekannt.