Mehr als fragwürdige Entscheidung der Polizei zu einem Minivan

Mehr als fragwürdige Entscheidung der Polizei zu einem Minivan

Bangkok. Nach dem tragischen Verkehrsunfall in Chonburi, bei dem bei einem Zusammenstoß zwischen einem Minivan und eine Pickup 25 Menschen ums Leben kamen, wurden die Polizeibeamten angewiesen, ab sofort besonders diese Fahrzeugklasse und die Fahrer zu kontrollieren und im Auge zu behalten.

Weiterhin wurde den Beamten nach dem schrecklichen Unfall nahe gelegt, sich bei einer entsprechenden Kontrolle auch mit den Passagieren des Minivans zu unterhalten. Sie können wohl am ehesten beurteilen, ob der Fahrer sicher und ausgeschlafen hinter dem Steuer seines Minivan unterwegs ist.

Diese an sich gute Nachricht scheint allerdings bei den Beamten der Autobahnpolizei auf der Bang Na-Trat Autobahn in Bangkok noch nicht angekommen zu sein.

Wie lokale Reporter, die an einer Verkehrskontrolle auf der Autobahn vor Ort waren berichten, haben die Beamten der Autobahnpolizei an einem Kontrollpunkt auch einen Minivan angehalten und den Fahrer und seine Papiere kontrolliert. Lobenswert dabei, die Beamten haben bei ihrer Inspektion nicht nur den Fahrer und seine Dokumente, sondern auch das Fahrzeug selber einer genaueren Kontrolle unterzogen.

Dabei konnten nicht nur die Verkehrspolizei sondern auch die anwesenden Reporter mit bloßem Auge erkennen, dass die Reifen des Minivan nicht nur abgefahren und ohne Profil, sondern augenscheinlich bereits mehr als Schrottreif und bis auf die Karkasse abgefahren waren.

Karkasse eines Reifen

Karkasse eines Reifen

Auszug aus Wikipedia:

Die Karkasse ist das tragende Gerüst in Gummireifen, Treibriemen und Transportbändern. Sie besteht aus Gewebeschichten, die in Gummi eingebettet sind und als Festigkeitsträger fungieren.

Bei den Reifen war auf den ersten Blick zu sehen, dass sie jederzeit ihren Geist aufgeben und während der Fahrt platzen können, berichtet einer der Reporter. Die anwesenden Journalisten gingen dementsprechend davon aus, dass die Beamten das Fahrzeug stillegen oder zumindest so lange an der Kontrollstelle festhalten, bis der Fahrer Verkehrssichere Reifen aufgezogen hat.

abgefahrene-reifen-eines-minivan_02Zum Erstaunen der Journalisten erteilen sie dem Leichtsinnigen Fahrer dagegen nur eine mündliche Verwarnung und erlaubten ihm, seine Reise mit den lebensgefährlichen Reifen fortzusetzen. Dabei stand es nicht zur Debatte, ob der Fahrer nur nach Hause oder vielleicht sogar auf dem Weg zu  einem neuen Auftrag ist und dort eventuell Passgiere an Bord nimmt.

Der Fahrer beteuerte natürlich gegenüber den Beamten, dass er sich sofort am nächsten Tag um neue Reifen für sein Fahrzeug kümmern will. Diese Aussage genügte den Polizeibeamten um den Mann wieder weiterfahren zu lassen.

Allerdings erklärten die Offiziere dem Fahrer vor seiner Weiterfahrt, dass er unbedingt langsam fahren solle, da aufgrund des Zustands seiner Reifen die Wahrscheinlichkeit für einen Unfall sehr hoch ist.

 

  • Quelle: Daily News