Seltenes gefährdetes Säugetier auf Phuket entdeckt

Seltenes gefährdetes Säugetier auf Phuket entdeckt

 

Phuket. Herr Sanya Ritto, der Nachtwächter einer Wohnanlage in Rawai entdeckte bei einem seiner Rundgänge am Freitagmorgen ein seltenes Säugetier im Unterholz. Er erkannte das Tier als Sunda Pangolin und näherte sich ihm vorsichtig. Allerdings verhielt sich das Tier entsprechend seiner Natur und verwandelte sich sehr schnell in eine enge Kugel. So kann sich ein Pangolin oftmals vor anderen Raubtieren schützen.

Pangolin_05Herr Sanya packte sich das Tier und übergab es zunächst dem Besitzer der Wohnanlage. Ein weiterer Wächter namens Rungtoj Jaengmeg machte sich allerdings Sorgen um das Wohlergehen des Pangolin und baute auf die Schnelle eine provisorische Unterkunft für das seltene Tier. Laut seinem Angaben wollte er es dem Tier so angenehm wie möglich hatten.

Damit das Pangolin keinen Hunger leidet, suchte er sich einen Ameisenhügel in der Umgebung. Obwohl er laufend von den Ameisen gebissen wurde verfrachte er einen Teil des Hügels zusammen mit den Ameisen in die Behausung des Pangolin. So war zunächst auch einmal das Futter für den seltenen Gast gesichert.

Pangolin_01Der Immobilienentwickler der Rawai Villas Wohnanlage, Herr Bob Windsor, informierte anschließend die lokale Presse über den seltenen Fund und berichtete dabei, dass sich Herr Rungtoj große Sorgen um das seltene Tier machte und die Bisse der Ameisen erst bemerkte, nachdem er einen Teil des Hügels bereits abgetragen und in die kurzfristige Behausung des Pangolin gelegt hatte“, berichtet er.

 

Pangolin_02„Wir haben ihn dann Houdini genannt, nachdem er uns die Kraft seiner starken Klauen und seines Schwanzes demonstrierte, indem er aus einem Käfig für 16 Kilogramm schweren Hund ohne Probleme ausbrechen konnte“, berichtet er weiter.

Herr Winsor und sein Team haben dann Kontakt mit dem Leiter der Tierwelt auf Phuket aufgenommen und ihm über ihren seltenen Fund berichtet. Der Leiter hat sich dann nach einem geeigneten Gelände für das seltene Tier auf der Insel umgesehen.

Das Pangolin wurde schließlich in das Naturschutzgebiet des Ton Sai Wasserfalls gebracht und wieder freigelassen.

Pangolin_04„Wir sind alle sehr stolz über diesen Fund und über die Umsicht und Vorsorge unserer Nachtwächter für das Tier“, sagte Herr Windsor. „Sie waren alle sehr bemüht, diese schöne Kreatur zu retten und zu schützen. Wir hoffen nun, dass sich das Tier in seiner neuen Umgebung wohlfühlt und dort vielleicht sogar einen Partner findet, um seine gefährdete Art zu erweitern. Wir hoffen, dass zukünftige Generationen dieser seltenen Tierart auch noch in ein paar Jahren in der Lage sind, die natürlichen Wunder unserer Welt zu genießen“, fügte Herr Windsor hinzu.

Pangoline gehören derzeit zu den am stärksten pochierten und ausgebeuteten Tieren, die wegen ihrer Haut, ihrer Schuppen und dem Fleisch, die in der Herstellung von Kleidung und traditioneller Medizin verwendet werden, gejagt wird. Im Gegensatz zu anderen Säugetieren haben sie keine Haare auf ihren Körper, sondern haben stattdessen Skalen aus Keratin. Insgesamt gibt es acht Arten, Vier davon leben in Afrika und die anderen vier in Asien.

Pangolin_06Der Internationale Verband für die Erhaltung der Natur Spezies Survival Commission (IUCN-SSC) Pangolin Specialist Group schätzt, dass mehr als eine Million Pangoline in den letzten zehn Jahren aus der Wildnis entnommen und getötet wurden.

 

  • Quelle: Phuket Gazette

 

 

Ein Kommentar zu “Seltenes gefährdetes Säugetier auf Phuket entdeckt

  1. Pingback: Anonymous

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.