Aktivist Pinguin enthüllt die Details der Kundgebung am 19. September

Aktivist Pinguin enthüllt die Details der Kundgebung am 19. September

BANGKOK. Der Aktivist Herr Parit „Penguin“ Chiwarak, ein Kernmitglied der Freien Jugendgruppe der Studenten, sagte, dass die Menschen, die am 19. September an einer großen politischen Kundgebung auf dem Tha Prachan Campus der Thammasat Universität teilnehmen, am Abend zuvor campen und am Morgen zum Regierungsgebäude marschieren würden in dem Bestreben, „Demokratie zu fordern“.

Er kündigte am Mittwoch (9. September) an, dass der Titel der Kundgebung „19. September: Macht zurück an die Zivilbevölkerung“ lauten werde.

Herr Parit sagte weiter, dass der Tha Prachan Campus ausgewählt worden sei, weil er eine „Festung der Demokratie“ sei und schon seit langem mit den demokratiefreundlichen Bewegungen verbunden sei.

 

Aktivist Pinguin enthüllt die Details der Kundgebung am 19. September

Aktivist Pinguin enthüllt die Details der Kundgebung am 19. September

Studentenführer der United Front of Thammasat und der Demonstration nehmen am Mittwoch an einer Pressekonferenz an der Thammasat University teil. (AFP Foto)

 

Herr Parit sagte weiter, dass die Gruppe auch einen Plan B habe, so dass die Kundgebung bei Überfüllung des Campus auf das nahe gelegene Gelände von Sanam Luang verlegt würde, eine Geste, die er als „Besetzung von Sanam Luang und Rückgabe an die Öffentlichkeit“ bezeichnete.

„Ich bin mir sicher, wir werden Sanam Luang für eine politische Versammlung benutzen können, obwohl es gesetzlich verboten ist, verwendet zu werden, weil es Teil eines Palastes ist“, sagte er.

„Aber auch die Zivilisten besitzen das Sanam Luang Gelände dieses Landes“, fügte er weiter hinzu.

Er sagte auch, dass die Kundgebung die Ratchadamnoen Avenue in einen Raum für Kunst und politische Aktivitäten verwandeln soll, die für die Bewegung der Gruppe relevant sind.

Die Kundgebung soll am Freitag den 19. September um 14 Uhr beginnen, und der Marsch zum Regierungsgebäude werde am nächsten Tag (Samstag) um 8 Uhr beginnen, sagte Herr Parit weiter.

General Thirawat Bunyawat, der Stabschef der Armee und Generalsekretär des Kommandos für Operationen der inneren Sicherheit (Isoc), sagte, die Behörden hätten die Pläne der Organisatoren genau überwacht und Maßnahmen zur Bewältigung potenzieller Konfrontationen vorbereitet. Soldaten, die mit der Überwachung der Proteste beauftragt sind, wurden gleichzeitig dazu angewiesen, dies friedlich zu tun.

Die Thammasat Universität hat inzwischen angekündigt, dass die auf ihren Campus abgehaltenen politischen Versammlungen drei Voraussetzungen erfüllen müssen: Sie müssen legal sein, sie müssen vorab genehmigt sein und von den zertifizierten Studentenorganisationen organisiert werden.

 

  • Quelle: Bangkok Post