Demonstranten versammeln sich heute am Demokratie Denkmal

Demonstranten versammeln sich heute am Demokratie Denkmal

BANGKOK. Am Mittwochmorgen versammelten sich Demonstranten am Demokratie Denkmal in der Ratchadamnoen Avenue in Bangkok, angeführt von Arnon Nampha, einem Kernmitglied der Volksgruppe.

Dies folgte einer Ankündigung, dass die Demonstration, die früher um 14 Uhr beginnen sollte, auf 8 Uhr morgens verschoben worden war, nachdem 21 Demonstranten am Dienstagabend in der Nähe des Demokratie-Denkmals und der Satriwithaya-Schule festgenommen worden waren.

 

 

Die Bereitschaftspolizei verhaftet Jatupat "Pai Daodin" Boonpatararaksa

Die Bereitschaftspolizei verhaftet Jatupat „Pai Daodin“ Boonpatararaksa

Zwei der Verhafteten waren Jatupat „Pai Dao Din“ Boonpattararaksa und Sänger Chai-amorn Kaewwiboonpan, auch bekannt als Ammy The Bottom Blues.

Die 21 wurden im Hauptquartier der Border Patrol Police Region 1 in der angrenzenden Provinz Pathum Thani festgenommen.

Nach den Festnahmen versammelte sich eine Gruppe von Demonstranten unter der Führung von Parit „Penguin“ Chiwarak vor dem Royal Thai Police Office und forderte ihre sofortige Freilassung.

Die Polizei antwortete nicht. Herr Parit erklärte daraufhin, dass die Demonstration am Mittwoch auf 8 Uhr statt auf 14 Uhr verschoben werde.

Demonstranten aus Bangkok und anderen Provinzen kamen gegen 7.30 Uhr am Demokratie Denkmal an. Sie versammelten sich vor einem McDonald’s Restaurant.

Kurz darauf kamen weitere Demonstranten hinzu, die in sieben Lieferwagen aus Chiang Mai ankamen.

Um 8.40 Uhr ging Herr Arnon eine Bühne hinauf und forderte sie auf, bis 14 Uhr auf weitere Personen zu warten. Er sagte ihnen, sie sollten friedlich bleiben und keine Gewalt anwenden und nicht mit anderen Gruppen zusammenstoßen.

Er sagte, die McDonald’s Straßenseite würde um 14 Uhr geschlossen, damit der Verkehr auf der anderen Seite fließen könne.

„Niemand kann uns befehlen, die Straße zu öffnen. Sie wird nur für Krankenwagen geöffnet“, kündigte Arnon an.

Wenn eine erwartete königliche Autokolonne die Stelle passiert, kündigen die Demonstranten ihre Forderungen an und heben ihre Arme in einem Drei-Finger-Salue.

Den Berichten zufolge wird eine Wagenkolonne Seiner Majestät des Königs am Mittwoch (14. Oktober) die Allee zum Tempel des Smaragd Buddha passieren, um eine Abschlussfeier der Pali Gelehrten abzuhalten.

Herr Arnon sagte, wenn den 21 eine Kaution gewährt und sie freigelassen würden, würden sie sich ihnen sofort am Demonstrationsort anschließen.

Und wenn alles fertig sei, würden die Demonstranten in das Regierungshaus ziehen, um den Rücktritt von Premierminister Prayuth Chan o-cha zu fordern, sagte er.

Den weiteren Berichten zufolge befand sich auf einer Seite der Phitsanulok-Straße hinter dem Hauptquartier des Metropolitan Police Bureau ein gepanzerter Lastwagen zur Kontrolle von Unruhen mit Wasserwerfern.

Der LKW würde normalerweise 12.000 Liter Wasser enthalten, die auf 65 Meter abgefeuert werden könnten. Das Wasser kann mit einer Farbe gemischt werden, um Personen zu markieren, die von dem Spray des Wasserwerfers getroffen werden.

Der LKW ist außerdem mit Schleudergaskanistern, Schaumsprühgeräten zum Löschen von Feuer und einem akustischen Langstreckengerät (LRAD) ausgestattet, das zur „nicht tödlichen“ Massenkontrolle eingesetzt wird.

 

 

Am Mittwochmorgen treffen sich Demonstranten vor dem McDonald’s-Restaurant in der Nähe des Democracy Monument. (Foto: Jetjaras Na Ranong)

 

  • Quelle: Bangkok Post