Große Menschenmengen strömen herbei, um König Rama IX. Respekt zu zollen

Große Menschenmengen strömen herbei, um König Rama IX. Respekt zu zollen

BANGKOK. Gelb gekleidete Menschenmengen strömten herbei, um der Statue Seiner Majestät König Bhumibol Adulyadej (Rama IX) dem Großen im Großen Palast am vierten Jahrestag seines Todes am Dienstag (13. Oktober) ihren Respekt zu erweisen.

 

Große Menschenmengen strömen herbei, um König Rama IX. Respekt zu zollen

Große Menschenmengen strömen herbei, um König Rama IX. Respekt zu zollen

Am Dienstag stehen gelb gekleidete Menschen an, um vor den Statuen der neun verstorbenen Könige im Prasat Phra Thep Bidon (Königliches Pantheon) im Wat Phra Kaeo in Bangkok zu huldigen, um an den Tod Seiner Majestät König Bhumibol Adulyadej der Große zu erinnern. (Foto von Nutthawat Wicheanbut)

 

Gelb gekleidete Thailänder geben Mönchen am Dienstag in der Wang Lang Road in der Nähe des Siriraj-Krankenhauses Almosen, um den Tod von König Rama IX. Zu markieren. (Foto von Arnun Chonmahatrakool)

 

Eine Frau hält am Dienstag im Großen Palast eine Porträtzeichnung Seiner Majestät König Bhumibol Adulyadej der Große und Ihrer Majestät Königin Sirikit Die Königinmutter über ihren Kopf. (Foto von Nutthawat Wicheanbut)

 

Die Mitarbeiter des Siriraj-Krankenhauses werfen sich vor Fotos von Seiner Majestät König Bhumibol Adulyadej dem Großen und Ihrer Majestät Königin Sirikit Die Königinmutter am Dienstag im Siriraj-Pavillon zum 100. Jahrestag des Todes von König Rama IX nieder. (Foto von Arnun Chonmahatrakool)

 

Trauernde nehmen an einer Veranstaltung zum Tod von König Rama IX im Siriraj-Pavillon zum 100. Jahrestag des Siriraj-Krankenhauses teil. (Foto von Arnun Chonmahatrakool)

 

Die Menschen legen Ringelblumen, um an den Tod von König Rama IX. Im Siriraj-Krankenhaus zu erinnern. (Foto von Arnun Chonmahatrakool)

 

Seine Majestät der König erteilte der Öffentlichkeit die Erlaubnis, das königliche Pantheon zu betreten und den dort verankerten Statuen früherer Könige zu huldigen.

Es war das erste Mal während der Regierungszeit des Königs, dass die Räumlichkeiten der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurden.

Die 172 Zentimeter hohe Bronzestatue von König Rama IX. steht auf einem 7 Zentimeter hohen Sockel mit einem Gewicht von 156 Kilogramm.

Obwohl es in Bangkok am Dienstagmorgen stark regnete, hielt dies die Menge nicht davon ab, den Großen Palast zu besuchen, um der Statue des viel verehrten verstorbenen Königs ihren Respekt zu erweisen.

Ströme von Menschen in gelber Kleidung stellten sich an, um das Royal Pantheon zu betreten, wobei jeweils 50 Gruppen zugelassen waren.

Es wurden auch Vorkehrungen getroffen, um die Ausbreitung von Covid-19 zu verhindern, da die Besucher Gesichtsmasken tragen und Händedesinfektionsmittel verwenden mussten.

Unter den angesehenen Besuchern waren auch Premierminister Prayuth Chan o-cha und der Sprecher des Repräsentantenhauses Chuan Leekpai.

Das Royal Household Bureau wird es der Öffentlichkeit ermöglichen, am 23. Oktober, dem Tag des Königs Chulalongkorn, und am 5. Dezember, dem Geburtstag von König Rama IX., Ihre Aufwartung zu machen.

Die 37 Jahre alte Pattarawan Kaewsrirawong aus Bangkoks Stadtteil Thawi Watthana, sagte, sie und ihre Mutter seien gekommen, um der Statue des verstorbenen Königs zu huldigen, da sie immer noch die Erinnerung an ihren geliebten König in ihren Herzen behalten.

„Wir erfuhren, dass das Royal Pantheon am Dienstag geöffnet sein würde, also kamen wir am frühen Morgen hier an und stellten fest, dass bereits eine lange Schlange vor uns stand. Es gab starken Regen, aber niemand war entmutigt Es ist ein weiterer unvergesslicher Tag. Es zeigt, dass Thailänder der königlichen Institution treu bleiben „, sagte Frau Pattarawan.

 

  • Quelle: Bangkok Post