Schwerer Smog sorgt für ein graues Bangkok und schlechte Luft

Schwerer Smog sorgt für ein graues Bangkok und schlechte Luft

Bangkok. Nach den schweren Regenfällen am Mittwoch lag Bangkok unter einer grauen Dunstglocke und viele Bürger waren der Ansicht, dass es sich dabei nur um Nebel und nicht um Smog handelt. Die lokale Presse stellt allerdings klar, dass es sich bei dem Grauschleier über der Hauptstadt eindeutig nicht um einen einfachen Nebel sondern tatsächlich um eine starke Luftverschmutzung bzw. um Smog handelt.

Kindern, Senioren und Menschen mit Asthma und Atemwegserkrankungen wurde am Mittwoch geraten, die bekannten Gesichtsmasken zu tragen, wenn sie nach draußen gehen. Der Grund dafür sind eine Ansammlung von Smok und eine nicht gerade sauber Luftqualität in einigen Teilen der Metropole Bangkok, meldet die lokale Presse.

Die Luft Partikel in Bangkok sind viel höher als die, die als sicher angesehen werden, vor allem, weil es in den letzten heißen Tagen keinen Wind gab, der die Luft reinigte, sagte Sunee Piyapanpong vom Pollution Control Department.

Die Quellen der Verschmutzung sind den Behörden schon lange bekannt und lassen sich nicht so einfach weg diskutieren. Dazu gehört in erster Linie der immer stärker werde Verkehr in der Hauptstadt, die Zunahme der industriellen Aktivitäten in und um Bangkok sowie der unkontrollierte Verbrennung von Hausmüll auf der Straße oder in den kleinen Gassen.

Am Mittwoch gegen 14.00 Uhr stieg der Feinstaubindex in Bangkok auf 174 und erreichte damit ein Niveau am oberen Ende der Skala von “ungesund”.

Feinstaub bis zu 50 wird als “gut” und eine Feinstaubbelastung bis zu 100 als “moderat” angesehen, meldet das dafür zuständige Pollution Control Department auf seiner Webseite. Demzufolge wurde der Smog und die Feinstaubbelastung am Mittwoch als „ sehr ungesund “ eingestuft.

Am Mittwoch kam noch erschwerend hinzu, dass durch den anhaltend starken Regen und die zahlreichen Überschwemmungen und Staus auf den Straßen in der Hauptstadt wesentlich mehr Fahrzeuge für eine schnelle Zunahme der Luftverschmutzung sorgten. Der ThailandTIP hatte bereits über die Überschwemmungen in der Hauptstadt berichtet.

 

  • Quelle: Khaosod