Lehrer verprügelt seine Schüler mit dem Rohrstock

pp Pattaya. Die Eltern von vier Schülern an der Nong Lass Moi Tempel Schule waren entsetzt, als ihre Kinder nach Hause kamen und ihren Eltern von der Rohrstock Attacke des Computerlehrers erzählten. Auf den Hinterteilen ihrer Kinder waren die Spuren deutlich zu sehen.

Die Eltern der zehn bis 12 jährigen Jungen machten sich auf den Weg zur Schule und konfrontierten zunächst den Computer-Lehrer Herrn Orashoon mit den Vorwürfen. Der Lehrer war sehr unbekümmert und gab zu, die Kinder wegen ihrem Fehlverhalten gezüchtigt zu haben. Sie hätten sich in der Schule mehrmals daneben benommen und deswegen habe er sie mit einem Rohrstock jeweils vier Mal auf das Hinterteil geschlagen.

Wenn die Eltern das wollten, dann könnten sie gerne zur Polizei gehen und den Vorfall melden, fügte er hinzu. Daraufhin meldeten sich die Erziehungsberichtigten der Kinder bei der Polizei und erstatteten Anzeige.

Sie gaben zu, dass sich ihre Kinder in der Schule falsch verhalten hätten und der Lehrer eine Möglichkeit haben müsste, um die Schüler zu Recht zu weisen. Aber diese Art der Körperlichen Bestrafung mit deutlichen sichtbaren Spuren würde eindeutig zu weit gehen.

Die Beamten nahmen den Vorfall zu Protokoll und baten die Eltern zusammen mit ihren Schützlingen ein Krankenhaus aufzusuchen. Dort wurden die Verletzungen von einem Arzt bestätigt und als Beweis dokumentiert. Die Unterlagen wurden anschließend der Polizei übergeben.