Offizier der Touristenpolizei in Unfall mit einem Russen verwickelt

pp Pattaya. Gegen Mitternacht wurde die Polizei und die freiwilligen Helfer der Sawang Boriboon Stiftung zu einem Verkehrsunfall auf der Second Road, gegenüber dem Royal Garden Plaza gerufen.

Laut den Augenzeugen war der Russe mit seiner Frau und seinem Sohn unterwegs. Als die Familie die Straße überqueren wollte, soll sich der russe nach hinten zu seinem Sohn gewendet und trotzdem weiter vorwärts auf die Straße gelaufen sein.

Dabei wurde er von dem Fahrzeug eines jungen Offiziers der Touristenpolizei, der außer Dienst war, erfasst. Der 31-jährige Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und der Russe wurde von dem Pickup auf die Straße geworfen.

Zum Glück erlitt der Russe nur kleine Prellungen und Schürfwunden, die von den Sanitätern vor Ort behandelt werden konnte. Der Russe verzichte nach seiner Behandlung darauf, in ein Krankenhaus gebracht zu werden.

Eine bei den Unfallbeteiligten durchgeführte Alkoholkontrolle verlief negativ. Nach dem Unfall erklärte sich der Fahrer bereit, die russische Familie persönlich in ihr Hotel zu fahren. Der Russe nahm diese Einladung dankend an.