Eilmeldung: durchgesickertes Memo enthüllt eine mögliche ISIS Verschwörung gegen Russen in Pattaya

Eilmeldung: durchgesickertes Memo enthüllt eine mögliche ISIS Verschwörung gegen Russen in Pattaya

Pattaya. Verschiedene Nachrichtenagenturen in Thailand erhielten am Mittwochabend die Kopie eines durchgesickerten Schreibens der russischen Behörden an die thailändische Polizei. In dem Schreiben ist von einer möglichen ISIS Verschwörung gegen russische Bürger die Rede, die in den touristischen Hochburgen wie Pattaya oder Bangkok leben.

Das Memo ist auf den 27. November datiert und enthält detaillierte Informationen einer russischen Spezialeinheit des Föderalen Sicherheitsdienstes (FSB). In dem Schreiben ist von zehn syrischen Männern die Rede, die zwischen dem 15. Und 31. Oktober in Thailand eingereist sind.

In dem Schreiben wird erklärt, dass zwei dieser Leute nach Phuket weitergereist sind. Zwei weitere Personen sind in Bangkok geblieben und zwei weitere Männer haben sich auf den Weg nach Pattaya gemacht. Zwei Personen haben mit ungekannten Ziel ebenfalls Bangkok verlassen.

Der FSB warnt davor, dass sie wahrscheinlich aus Rache die russischen Interessen in Thailand wegen der Luftangriffe gegen syrische Ziele stören wollen. In dem Memo wird die thailändische Polizei dringend aufgefordert, die Sicherheit in den Schlüsselbereichen und in den touristischen Hochburgen wie Pattaya zu erhöhen.

Weiterhin wird in dem Schreiben davor gewarnt, das auch andere ausländische Staatsbürger aus anderen Ländern, die ebenfalls an den Angriffen auf islamische Ziele in Syrien beteiligt waren, gefährdet sein können.

Bisher wurde von den betroffenen Botschaften noch keine formelle Aussage zu dem Schreiben gemacht. Die lokalen Medien in Pattaya fordern alle betroffenen Ausländer in Thailand auf, ihre jeweilige Botschaft zu kontaktieren und die Reisewarnungen- und Hinweise der Botschaften zu beachten.

 

Ein Kommentar zu “Eilmeldung: durchgesickertes Memo enthüllt eine mögliche ISIS Verschwörung gegen Russen in Pattaya

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.