Kein Weihnachtsgeschäft mit gefälschten Markenartikeln in Pattaya

Kein Weihnachtsgeschäft für gefälschte Markenartikel in Pattaya

Pattaya. Ein Team von Spezialisten für gefälschte Markenartikel machte sich am Montagabend von Bangkok aus auf den Weg nach Pattaya und durchsuchte hier mehrere Geschäfte und Straßenhändler. Bei der Razzia wurden insgesamt drei Händler verhaftet und gefälschte Markenartikel für rund drei Millionen Baht beschlagnahmt.

Aufgrund von zahlreichen Beschwerden der Marken Union Thailand Ltd haben sich Beamte der „Economic Crime Suppression Division in Bangkok“ in Pattaya umgesehen. Da die Behörden in Pattaya eher gelassen mit dem Thema „gefälschte Markenartikel“ umgehen, waren die Speziallisten extra aus Bangkok angereist.

Die Offiziere durchsuchten ein Einkaufszentrum am Strand von Pattaya und überprüften zehn Geschäfte. In zwei Geschäften wurden die Ermittler fündig und konnten dort die Verkäuferinnen verhaften sowie die gefälschten Markenartikel sicherstellen.

Die Beamten machten sich dann weiter auf den Weg zur Walking Street und fanden hier ebenfalls viele Anbieter, die ihre gefälschten Produkte auf der Straße den Touristen zum Kauf anboten. Allerdings konnten die Speziallisten nur einen einzigen Anbieter verhaften. Insgesamt sieben Anbieter hatten sich beim Anblick der Beamten rechtzeitig aus dem Staub gemacht.

Alle gefälschten Artikel wurden von den Beamten beschlagnahmt. Laut den Angaben der Ermittler beträgt der Wert der beschlagnahmten Gegenstände rund drei Millionen Baht.

Die gefälschten Produkte sollen laut den Angaben der Ermittler so schnell wie möglich zerstört werden.

 

Ein Kommentar zu “Kein Weihnachtsgeschäft für gefälschte Markenartikel in Pattaya

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.