Bangkok bereitet sich auf ein gemäßigtes Songkran Fest vor

Bangkok bereitet sich auf ein gemäßigtes Songkran Fest vor

Bangkok. Die Songkran Feier soll in diesem Jahr in der Hauptstadt nach dem Wunsch der Bangkoker Stadtverwaltung (BMA) gemäßigter und aufgeräumter ausfallen, als in den Jahren zuvor. Die BMA möchte damit Rücksicht auf die Trauerzeit für den verstorbenen König Bhumibol Adulyadej nehmen.

Obwohl die gerade bei Touristen beliebten traditionellen Wasserspiele auf der Silom Road erlaubt werden, wird die Straße an Songkran von Mittags bis nachts um 22 Uhr für den normalen Verkehr gesperrt.

Der Gouverneur der Bangkoker Stadtverwaltung BMA, Polizei General Aswin Kwanmuang warnte bereits gestern alle Teilnehmer, dass zu laute Musik und Tanzen auf der Rückseite der Pick-ups in diesem Jahr verboten werden.

Songkran

Songkran

Außerdem werden die Beamten vor Ort ein Auge auf die Feiernden haben und dafür sorgen, dass auf die Verwendung von Hochdruck-Wasserpistolen verzichtet wird. Weiterhin drängt die Stadtverwaltung wie jedes Jahr die Menschen dazu, gerade während der Songkran Feiertage sorgfältig und sparsam mit dem Wasser umzugehen.

Ebenso werden die Bürger daran erinnert, dass sie sich bitte nur mit geeigneter und nicht zu freizügiger Kleidung auf den Straßen bewegen. Weißes Pulver bzw. Mehl, um damit Passanten zu verschmieren soll ebenfalls in diesem Jahr verboten sein. Zumindest erklärten das die Führungskräfte der Stadt nach einem Treffen im Rathaus zur Vorbereitung auf die Songkran Feiertage.

BMA Gouverneur General Aswin sagte weiter, dass die Hauptstadt in all ihren 50 Bezirken, darunter auch die berühmte Khao San und die Silom Straße tz sogenannten „Safty Songkran Zonen“ erklärt hat. Die Stadtverwaltung wird dazu sehr eng mit den Veranstaltern und der Öffentlichkeit zusammenarbeiten und sie bitten, bestimmte Aktivitäten zu unterlassen.

General Aswin drängte weiter die Öffentlichkeit dazu, sich mit den Wasserspielen nur in den dafür vorgesehenen Zonen zu amüsieren um die anderen Gäste und Einwohner in der Stadt, die nicht an diesen Spielen teilnehmen wollen, unnötig zu stören. Dabei denkt Gouverneur Aswin vor allem an die Personen, die extra in die Hauptstadt kommen, um seiner verstorbenen Majestät König Bhumibol Adulyadej die letzte Ehre zu erweisen.

General Aswins stellvertretender Amnuay Nimmano und Chefberater Wanlop Suwandee würden während der Feierzeit verschiedene Songkran-Zonen inspizieren, um die Ordnung in diesen Bereichen sicher zu stellen, fügte er hinzu.

Der stellvertretende Gouverneur Amnuay sagte ebenfalls, dass er heute bei einem Treffen im Bezirksamt Phra Nakhon den Vorsitz übernimmt, um alle Bezirksbüros dazu aufzufordern, die Songkran Feiern zusammen zu veranstalten und die damit zusammenhängenden Sicherheitsmaßnahmen zu diskutieren.

veranstalten, die Songkran-Feiern zusammenbringen, um ihre Pläne und damit zusammenhängende Sicherheitsmaßnahmen zu besprechen.

Da die Songkran Zeit für ihre vermehrten Verkehrsunfälle und viele Opfer berüchtigt ist, wurden ebenfalls alle Bezirksämter angewiesen, an den Verkehrsträchtigen Punkten Alkohol- und Fahrzeug Geschwindigkeits-Kontrollen durchzuführen, sagte er weiter. Dabei sollen in diesem Jahr auch die Fahrer von LKWs besonders überprüft werden.  

Die Stadtverwaltung BMA wird in diesem Jahr die Feierlichkeiten vom 12. bis zum 15. April am Khon Muang Plaza vor dem Rathaus veranstalten.

Das heilige Bild von Phra Buddha Sihing Bild wird vom Nationalmuseum am 12. April in einer Prozession durch die Straßen des alten Bangkok zum provenzalischen Schrein gebracht. In dieser Zeit können die Einheimischen und Gäste vor dem Bild für ihr persönliches Glück beten, bevor es am 15. April wieder in das Museum zurückgebracht wird.

 

  • Quelle: The Nation