Mehr Platz aber weniger Sitzplätze in der MRT Blue Line in Bangkok

Mehr Platz aber weniger Sitzplätze in der MRT Blue Line in Bangkok

Bangkok. Am Montag gab der Betreiber der MRT Blue Line in Bangkok bekannt, dass in mehreren Zügen alle Sitzplätze aus den zentralen Wagons entfernt wurden, um mehr Platz für die Passagiere zu schaffen. Laut den Angaben von Bangkok Expressway und der Metro handelt es sich dabei zunächst um ein Experiment an einer Reihe von Zügen, das heute beginnt, und bis zum Ende des Jahres als Test weiterlaufen soll.

Laut den thailändischen Medien war der Grund für diese Entscheidung eine Zunahme des Personenverkehrs auf der Strecke, wodurch die Passagiere teilweise wie Sardinen in den Zügen zusammen gequetscht waren. Um dem Andrang der Passagiere gerecht zu werden und um mehr Platz zu schaffen, wurden nun die mittleren 14 Sitzplätze bei einer Reihe von Zügen entfernt (Siehe Skizze).

MRT Blue Line

MRT Blue Line

Dadurch sollen jetzt pro Zug mehr Passagiere transportiert werden. Die Ankündigung über das Entfernen von zwei Sitzreihen a jeweils sieben Sitzplätze löste bei den Fahrgästen der MRT Blue Line gemischte Gefühle aus. In den sozialen Netzwerken wurde bereits heftig über diese Entscheidung diskutiert.

Ein Teil der Fahrgäste findet die Idee gut und ist mit der Lösung einverstanden. Sie sind der Meinung, dass es nach wie vor noch genügend Sitzplätze für die älteren und gebrechlichen oder behinderten Fahrgäste gibt. Allerdings, so bemängeln einige Nutzer, wäre es zwar gut, dass nun mehr Personen transportiert werden können, andererseits hätte der Betreiber diese Entscheidung auch schon früher bekannt geben können. So wurden die Passagiere jetzt vor vollendete Tatsachen gestellt, schreiben sie in ihren Kommentaren.

Die MRT hatte bereits im September das Problem erkannt und die BEM Siemens damit beauftragt, 35 weitere Wagons (drei komplette Züge) zu liefern. Der Vertrag beinhaltet dabei auch die Wartung der Züge für die nächsten zehn Jahre. Laut den Medien Berichten beläuft sich das gesamte Auftragsvolumen auf einen Wert von rund 20 Milliarden Baht.

Die erste Charge von drei neuen Wagons soll bereits bis Ende 2018 ausgeliefert werden. Die Auslieferung der zweiten Charge von 15 weiteren Wagons soll bis Anfang 2019 abgeschlossen sein. Schließlich soll die Auslieferung der letzten Charge von 17 weiteren Wagons bis zum Ende 2019 erfolgen.

Die Betreiber der MRT Blue Line gehen zu Zeit davon aus, dass ihr Passagier Volumen auch in den nächsten Jahren immer noch weiter ansteigen und sich die Investitionen lohnen wird.

 

  • Quelle: MRT Blue Line, Bangkok Post, Stick Boy Bangkok