Die Reiseversicherungsprämien dürften in diesem Jahr aufgrund von Reisebeschränkungen um 90 % sinken

Die Reiseversicherungsprämien dürften in diesem Jahr aufgrund von Reisebeschränkungen um 90 % sinken

BANGKOK. Die Reiseversicherungsprämien dürften in diesem Jahr (2020) aufgrund der allgemeinen Reisebeschränkungen von vielen Ländern um bis zu 90 % sinken, sagt die Cigna Thailand.

Die Nachfrage nach neuen Reiseversicherungen wurde im März eingestellt, während bestehende Versicherungsnehmer ihren Versicherungsschutz kündigten, nachdem die Regierung den grenzüberschreitenden Transit gesperrt hatte, um den Ausbruch des Coronavirus einzudämmen, sagte der Geschäftsführer der Cigna Thailand, Herr Teeravuth Suthanaseriporn.

Die Cigna Thailand hatte erst in den ersten beiden Monaten des Jahres 2020 neue Reiseversicherungsprämien generiert. Das Unternehmen bietet Reiseversicherungsprodukte hauptsächlich für einheimische Touristen an, die nach Übersee reisen.

 

Die Reiseversicherungsprämien dürften in diesem Jahr aufgrund von Reisebeschränkungen um 90 % sinken

Die Reiseversicherungsprämien dürften in diesem Jahr aufgrund von Reisebeschränkungen um 90 % sinken

Spärlicher Verkehr am Flughafen Suvarnabhumi. Cigna Thailand erwartet, den Rückgang der Reiseversicherung durch ein solides Wachstum der Krankenversicherung auszugleichen. (Foto von Arnun Chonmahatrakool)

 

Da die Regierung nach wie vor keine klare Anweisung für die grenzüberschreitenden Reisen gibt, geht das Unternehmen davon aus, dass es in diesem Jahr mehr als 90 % der gesamten Reiseprämie verlieren und für dieses Versicherungssegment im Vergleich zum Vorjahr einen deutlichen Rückgang verzeichnen wird.

Die Cigna Thailand erwartet jedoch für dieses Jahr ein starkes Wachstum der gesamten Versicherungsprämie, hauptsächlich aus der Krankenversicherung, dem Kerngeschäft des Unternehmens.

Das Unternehmen verbuchte im ersten Halbjahr eine Gesamtprämie von 2,4 Milliarden Baht, was einem Anstieg von 17 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die Kranken- und Unfallversicherung machte dabei ein Verhältnis von 50 zu 50 zu den insgesamt erhaltenen Prämien aus.

Die Krankenversicherungsbranche erzielte Krankenversicherungsprämien für den Covid-19 Schutz von 21 Milliarden Baht, was einem Anstieg von 78 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

„Inmitten der Unsicherheit über den Ausbruch widmen die Verbraucher der Kranken- und Krankenversicherung jetzt mehr Aufmerksamkeit“, sagte Herr Teeravuth. „Wir erwarten für das zweite Halbjahr 2020 ein positives Wachstum [der Gesamtprämien] von rund 17 %“, fügte er weiter hinzu.

Die Cigna Thailand plant, in den kommenden Monaten eine Reiseversicherung für lokale Kunden abzuschließen, die im Inland reisen, sagte er weiter.

Die Umstellung wird dazu beitragen, die Verluste aus den ausgehenden Reiseprämien auszugleichen, obwohl die Ticketgröße der inländischen Reiseversicherungsprämien geringer ist als bei Auslandsreisen, sagte Teeravuth.

Das Unternehmen plant außerdem, sich auf kleinere Krankenkassenprämien für unerschlossene Kundensegmente wie Freiberufler und Start-ups zu konzentrieren, um auch ihnen den Zugang zum Versicherungsschutz zu erleichtern, fügte er hinzu.

Die Cigna Thailand hat 1,09 Millionen Versicherungsnehmer, wobei das Telemarketing 70- 80 % des Geschäfts ausmacht.

 

  • Quelle: Bangkok Post