AstraZeneca liefert 1,8 Millionen lokal hergestellte Impfstoffe an das Gesundheitsministerium

AstraZeneca liefert 1,8 Millionen lokal hergestellte Impfstoffe an das Gesundheitsministerium

BANGKOK. AstraZeneca lieferte am Freitag 1,8 Millionen Impfstoffdosen des lokalen Unternehmens Siam Bioscience an das thailändische Gesundheitsministerium.

Gesundheitsminister Anutin Charnvirakul sagte, die Impfstoffe werden nun wie geplant vor der Massenimpfung, die am Montag (7. Juni) beginnt, landesweit an die Provinzen geliefert.

Als Reaktion auf die Kritik an Thailands verzögerter Impfstoffeinführung sagte Minister Anutin: „Ich möchte betonen, dass die Regierung nicht nur auf AstraZeneca gesetzt hat, weil die thailändische Food and Drug Administration [FDA] auch die Sinovac, Johnson & Johnson, Moderna und die Sinopharm Impfstoffe genehmigt hat.“

Er fügte hinzu, dass die FDA in Zukunft noch mehr Marken eine Notfallzulassung erteilen werde.

 

AstraZeneca liefert 1,8 Millionen lokal hergestellte Impfstoffe an das Gesundheitsministerium
AstraZeneca liefert 1,8 Millionen lokal hergestellte Impfstoffe an das Gesundheitsministerium

AstraZeneca lieferte am Freitag (4. Juni) 1,8 Millionen Impfstoffdosen des lokalen Unternehmens Siam Bioscience an das thailändische Gesundheitsministerium.

 

Der ständige Sekretär des Gesundheitsministeriums, Kiattiphum Wongrajit, sagte, dass im Juni 6 Millionen Dosen des Impfstoffs AstraZeneca und Sinovac an die Provinzen verteilt werden. Er bestand auch darauf, dass die Massenimpfung ab Montag (7. Juni) nicht verschoben werde.

Der Präsident von AstraZeneca (Thailand), James Teague, sagte, das Unternehmen werde so lange die Impfstoffdosen liefern, bis sein Vertrag mit der thailändischen Regierung erfüllt sei. Die thailändische Regierung hat insgesamt 61 Millionen AstraZeneca Dosen reserviert, fügte er weiter hinzu..

Teague sagte, AstraZeneca werde außerdem bei jeder Charge strenge Qualitätskontrollen durchführen, um die Wirksamkeit der Impfstoffe sicherzustellen.

„Das Unternehmen wird wöchentlich mit dem Department of Disease Control zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass die Lieferung der Impfstoffe wie geplant verläuft“, sagte er.

 

  • Quelle: The Nation Thailand