Alle Gefängnisse in Nakhon Ratchasima sind frei von Covid-19

Alle Gefängnisse in Nakhon Ratchasima sind frei von Covid-19

NAKHON RATCHASIMA (KORAT). Alle sechs Gefängnisse in der nordöstlichen Provinz Nakhon Ratchasima bleiben frei von Covid-19, wobei alle Insassen negativ auf das Virus getestet wurden, sagte Gouverneur Kobchai Boon-orana am Dienstag (8. Juni).

Er sprach nach einer Videokonferenz mit den Leitern der sechs Gefängnisse aus dem Zentralgefängnis in Nakhon Ratchasima.

Herr Kobchai hat erst letzte Woche sein Amt als neuer Gouverneur der Provinz angetreten.

Nach dem Treffen sagte der Gouverneur, es gebe in der Provinz sechs Gefängnisse:

  • Das Zentralgefängnis Nakhon Ratchasima im Bezirk Muang mit 2.853 Insassen;
  • Das Zentralgefängnis Khlong Phai im Bezirk Si Khiu mit 4.871 Insassen;
  • Die Frauenstrafanstalt Nakhon Ratchasima im Bezirk Si Khiu mit 2.373 Insassen;
  • Das  Gefängnis Si Khiu im Bezirk Si Khiu mit 1.416 Insassen;
  • Das  Bua Yai Gefängnis im Bezirk Bua Yai mit 1.233 Insassen;
  • und das Khao Prik Gefängnis im Bezirk Si Khiu mit 5.427 Insassen.

Herr Kobchai sagte weiter, dass bei der aktiven Fallfindung in allen sechs Einrichtungen keine Covid-19 Infektionen festgestellt wurden.

 

Alle Gefängnisse in Nakhon Ratchasima sind frei von Covid-19
Alle Gefängnisse in Nakhon Ratchasima sind frei von Covid-19

Der Gouverneur von Nakhon Ratchasima, Kobchai Boon-orana, Mitte, wird bei seiner Ankunft im Zentralgefängnis von Nakhon Ratchasima am Dienstagmorgen begrüßt. (Foto: Prasit Tangprasert)

 

Er machte sich keine Sorgen über die Ausbreitung des Covid-19 Virus unter den Insassen, da die Besuche von Außenstehenden ausgesetzt worden waren.

Was ihn beunruhigte, war, dass das Virus von Gefängnisbeamten eingeschleppt werden könnte. Um dies zu verhindern, wurden alle Gefängnisbeamten alle 14 Tage auf Covid-19 getestet. Sie und ihre Familien wurden angewiesen, nicht in die bekannten Risikogebiete zu gehen.

Neue Insassen, sowie die ins Krankenhaus gebrachten Gefangenen und diejenigen, die zu Gerichtsverhandlungen nach draußen gebracht wurden, werrden bei der Einreise 14 Tage lang unter Quarantäne gestellt.

Die meisten Gefängnisbeamten waren bereits geimpft, sagte er. Die Justizvollzugsabteilung plante, alle Insassen zu impfen, fügte Herr Kobchai weiter hinzu.

 

  • Quelle: Bangkok Post