Wie kann sich Prawit eine Uhr und Schmuck für zig Millionen Baht leisten?

Wie kann sich Prawit eine Uhr und Schmuck für zig Millionen Baht leisten?

Bangkok. Die führende Junta-Figur und stellvertretender Premierminister General Prawit Wongsuwan ist in das Kreuzfeuer der thailändischen Medien geraten. Grund dafür ist ein Gruppenfoto von ihm und den anderen Mitgliedern des Kabinetts, auf dem er eine auffällige Uhr und einen schweren Diamantring trägt, die den Berichten zufolge mehrere Millionen Baht gekostet haben müssen.

Richard Mille Uhr und Diamantring.

Richard Mille Uhr und Diamantring.

Am Montag wurde das Gruppenfoto der neuen Kabinettsmitglieder veröffentlicht, dass bei ihrem ersten gemeinsamen Treffen aufgenommen wurde. Von allen Kabinettsmitgliedern erregte Prawit – ein stellvertretender Ministerpräsident und Verteidigungsminister – die größte Aufmerksamkeit auf dem Bild, das seine Hand und sein Handgelenk zeigt, das mit einem großen Diamantring und einer schicken teuren Uhr ausgestattet ist.

Der teuer aussehende Zeitmesser wurde später als eine Richard Mille Uhr erkannt, die alleine schon zwischen vier und zehn Millionen Baht gekostet haben dürfte, berichten die thailändischen Medien. Dazu kommt noch ein großer Diamantring, der ebenfalls an seinen Fingern glänzt.

Nachdem die Fotos Online gestellt wurden bemerkten viele aufmerksame Leser, dass Prawits Armbanduhr die gleiche Marke ist, wie die des bekannten Tennis-Spitzenspieler Rafael Nadal. Allerdings ist dessen jährliches Einkommen bekannt und wird von internationalen Wirtschaftsmagazinen zwischen 35 Millionen US-Dollar und 42,5 Millionen US-Dollar (1,14 Milliarden Baht bis 1,38 Milliarden Baht) angegeben.

Richard Mille Uhren sind auch unter anderen hochkarätigen Prominenten wie Sänger Ed Sheeran, Jay Z und Kanye West, Schauspieler Joe Manganiello und Fußballer Neymar da Silva sehr beliebt.

Die Netzgemeinde und mehrere Journalisten stellen sich die berechtigte Frage, wie sich ein Militäroffizier solch ein luxuriöses Objekt hätte leisten können. Gleichzeitig taucht dabei auch gleich die Zweite Frage auf, ob er der Nationalen Antikorruptionskommission (NACC) seinen Besitz auch gemeldet hat.

Wie allerdings auf den Papieren seiner Vermögenswerte zu sehen ist, tauchen diese äußerst auffälligen und wertvollen Schmuck Gegenstände nicht auf der Liste auf. Allerdings sagen auch einige Kritiker, dass man fair bleiben sollte, da die Liste ja bereits 2014 erstellt wurde, als er gerade zum stellvertretenden Ministerpräsidenten ernannt wurde.

Prawit, Vermögens- und Haftungsliste des NACC

Prawit, Vermögens- und Haftungsliste des NACC

Immerhin besteht ja die Möglichkeit, dass er seine Richard Mille Uhr oder den Diamantring, die in der Vermögens- und Haftungsliste, die dem NACC vorgelegt wurde nicht auftaucht, weil er sich diese wertvollen Gegenstände erst nach der Erstellung der Liste zugelegt haben könnte. Das ändert allerdings nichts an der zweiten Frage, warum ein Militäroffizier so ungewöhnlich reich ist und sich solch einen Millionen Baht teuren Schmuck leisten kann.

Ein Mitglied der juristischen Gruppe der Pheu Thai Partei, Herr Ruangkrai Leekijwattana, möchte diese Frage allerdings gerne geklärt haben und drängte deswegen am Dienstag den NACC eine Untersuchung einzuleiten, ob Prawit sein Vermögen vielleicht bei dem Ausfüllen der Liste verborgen hat.

Nachdem Ruangkrai den General laut seinen eigenen Angaben seitdem er als Armeechef unter Abhisit Vejjajivas Verwaltung, bis zu seiner Rolle als Schlüsselfigur in der Junta-Regierung beobachtet hat, sagte er, dass Prawit eine Reihe von Vermögenswerten haben könnte, darunter auch mehrere Buddha Amulette, Schmuck und Uhren im Wert von mehr als 200.000 Baht, die er von der NACC versteckt hatte.

 

  • Quelle: Thai Visa, The Nation

Ein Kommentar zu “Wie kann sich Prawit eine Uhr und Schmuck für zig Millionen Baht leisten?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.