Kurz vor der Monsunzeit wurde die Wasserfreigabe des Ubon-Rat Staudamm verdoppelt

Kurz vor der Monsunzeit wurde die Wasserfreigabe des Ubon-Rat Staudamm verdoppelt

Khon Kaen. Die für den Ubon-Rat ( Ubol Ratana ) Staudamm in Khon Kaen zuständigen Behörden haben am Montag die Wasserabgabe des Staudamms verdoppelt, damit die Kapazität des Stausees vor der Monsunzeit dem erwarteten Regen angepasst wird und ihn aufnehmen kann, gab der Gouverneur von Khon Kaen, Herr Somsak Jangtrakul bekannt.

Gouverneur Somsak Jangtrakul erklärte dazu, dass die Wasserfreigabe des Ubon-Rat Staudamms von 5 Millionen Kubikmeter pro Tag auf 10 Millionen Kubikmeter pro Tag erhöht wurde.

Ubon-Rat Damm

Ubon-Rat Damm

Herr Somsak begründete die Entscheidung der Verdoppelung der Wasserfreigabe damit, dass mehrere Tage Regen in den letzten Tagen dazu geführt hätten, dass Wasser mit einer Rate von 11 Millionen Kubikmetern pro Tag in das Reservoir geflossen sei und das Reservoir nun 1.020 Millionen Kubikmeter Wasser enthalte.

Die erhöhte Rate der Wasserfreigabe auf 10 Millionen Kubikmeter pro Tag sollte Überschwemmungen in stromabwärts gelegenen Bereichen während der Monsunjahreszeit verhindern, wenn mehr Regen erwartet wird, fügte der Gouverneur hinzu.

Gleichzeitig sagte Gouverneur Somsak weiter, dass die dafür zuständigen Wasserwirtschaftskomitees der nachgelagerten Provinzen Roi Et, Maha Sarakham und Kalasin über alle Entscheidungen im Zusammenhang mit dem Damm informiert werden.

Auszug aus Wikipedia:

Der Ubol-Ratana-Staudamm (Thai: เขื่อนอุบลรัตน์, Aussprache: [kʰɯ̀an ʔùʔbon rát] – „Ubon-Rat Damm“) wurde zwischen 1964 und 1966 im Landkreis (Amphoe) Ubolratana, Provinz (Changwat) Khon Kaen in der Nordostregion von Thailand, dem so genannten Isan, errichtet. Sowohl der Landkreis als auch der Staudamm sind benannt nach der thailändischen Prinzessin Ubol Ratana.

Die Talsperre liegt an der Durchbruchstelle des Lam-Nam Phong (Phong-Fluss) durch das Phu-Phan-Gebirge und ist ein Teil des Nam-Phong-Projektes des thailändischen Stromunternehmens EGAT. Der Lam-Nam Phong ist ein Nebenfluss des Mae Nam Chi (Chi-Fluss). Der Staudamm selbst ist als Felsschüttdamm angelegt.

1984 erfolgte eine grundlegende Sanierung der Anlage, um die Sicherheit und die Leistungsfähigkeit zu erhöhen. Der Damm ist 35 Meter hoch, 885 Meter lang und hat ein Fassungsvermögen von 2.263,6 Millionen Kubikmeter. Das Wasserkraftwerk hat eine Leistung von insgesamt 25,2 MW. Es besteht aus drei Einheiten mit Kaplan-Turbinen, die jeweils 8,4 MW erzeugen.

 

  • Quelle: Pattaya One News, Wikipedia